mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Björns Blog

23.07.2017: Ein letztes „Hallo“

Ein wenig verspätet hier noch mein kurzer Bericht vom allerletzten Wise Guys-Tourwochenende.

In Kulmbach gab’s ein wunderschönes Ambiente. Open-Air im Innenhof der Plassenburg. Leider konnten wir uns dem Rahmen nicht angemessen kleiden. Der rollende Kleiderschrank mit unseren Bühnenoutfits war nach dem Tanzbrunnen routinemäßig in den LKW geladen worden. Der war aber in Kulmbach nicht vor Ort. Als gab’s die Wise Guys kurz vor der Ziellinie noch mal in „zivil“.

Leider hab ich meine kleinen Notizen von Würzburg verloren. Ich erinnere mich aber noch, dass wir es schwer miteinander hatten auf der Bühne. Bei diesem Konzert überwog wohl doch eher die Trauer über das Ende bzw. die Vorfreude auf den nahenden und nötigen Urlaub. Wenigstens hatten wir aber unsere Klamotten wieder. zwinker

In Ulm gab es dann Zeichen „von außen“, dass das Ende der WG bevorsteht. Bei der „Powerfrau“ machte Saris Mikrofon wieder mal Probleme. Es fiel immer wieder aus, so dass beim Publikum nur verstümmelte Sätze ankamen. Ich geh aber davon aus, dass die meisten das Lied schon mal gehört haben. Kurze Zeit nach der Aktion machte dann auch noch Eddis iPod schlapp, mit dem er uns immer die Anfangstöne der Songs angibt. Der musste also in der Pause auch ausgetauscht werden.
In der zweiten Hälfte musste ich selbst dann ganz schön kämpfen. Ich hatte beim Umziehen in der Pause meine Fliege vergessen, was mir aber erst durch ein paar verdutzte Blicke von Mehrfach-Konzert-Gängern während Aggro Hürth auffiel. Also bin ich mit den beiden zusammen nach draußen und hab mir die Fliege umgemacht. Dabei hab ich aber scheinbar eine so doofe Bewegung gemacht, dass die Schulter- und Nackenschmerzen, die mich eh schon seit zwei Tagen plagten, nun ziemlich unerträglich und vor allem dauerhaft waren. Ich musste das Konzert also in ziemlicher Schonhaltung zu Ende bringen und auch der Afterglow wurde dadurch für mich echt anstrengend.

Zum Glück waren die Schmerzen dann am Sonntag in Regensburg durch Schlaf und Wärmepflaster wieder erträglich bzw. zeitweise auch ganz weg. Es ist über die Konzerte ja schon viel geschrieben worden. Darum will ich an dieser Stelle nur sagen, dass ich es einen schönen Abschied fand. Die spontanen Danksagungen im Abendkonzert, die Herz-Aktion bei „Vermissen“, der Applaus, der Reisesegen im Afterglow, die vielen traurigen aber auch dankbaren Gesichter im Afterglow. Das war total schön und wird für immer bleiben. (Und falls nicht, hab ich es ja hier noch mal aufgeschrieben…)

Jetzt wünsche ich uns allen einen schönen Sommer und einen goldigen Herbst. Im Winter hoffe ich dann viele von euch auf einem Alte Bekannte-Konzert (oder gern auch auf mehreren) zu sehen. In dem Zusammenhang denkt bitte an die neue Adresse (Javascript muss aktiviert sein, um diese -MAil-Adresse zu sehen). Die WG-Adresse wird in den nächsten Tagen abgestellt. Gern könnt ihr mit mir auch per Facebook in Kontakt treten. http://www.facebook.de/altebekannte.band Meist bin ich es, der auf Nachrichten an die Band antwortet. zwinker Das Selbe gilt übrigens auch für Instagram (http://www.instagram.com/alte.bekannte)

Und mal sehen, vielleicht werde ich diese Tradition der Kurzberichte dann ja auch in der neuen Band fortführen. Ein paar positive Rückmeldungen gab es ja doch. zwinker

Macht’s gut und bis bald

Björn

Seite 1 von 1 Seiten
')