mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Gedanken zum Advent (1. Advent 2015)




Hallo ihr Lieben,

wenns draußen kalt und nass wird, wird es im Haus gemütlich. Zur Steigerung des häuslichen Wohlbefindens empfehle ich euch einen winterlichen Gaumenschmaus. Die Zubereitung ist nicht aufwendig, doch ich empfehle euch trotzdem etwas Zeit einzuplanen, denn dann könnt ihr schon die Zubereitung genießen. Außerdem steigert das die Vorfreude auf den Genuss grins

Tarte Tatin mit Vanille Eis

Zutaten für eine Kuchenform von ca. 25 cm Durchmesser:
300 g Mehl
200 g Butter
14 EL Zucker
3 EL Milch
3 EL neutrales Pflanzenöl
2 Eigelb
6-7 Äpfel
3 EL Zitronensaft

Zubereitung:
- Mehl und 150 g Butter mit 3 EL Zucker, Milch, Öl und Eigelb zu einem Mürbeteig kneten, in Folie einschlagen und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

- Äpfel schälen, entkernen und in grobe Schnitze schneiden. Anschließend mit dem Zitronensaft marinieren und beiseite stellen.

- Backofen auf 200°C vorheizen. Den Boden einer flachen Kuchenform mit 8 EL Zucker ausstreuen und den Zucker im Ofen hellbraun karamellisieren lassen.

- Die Form aus dem Ofen nehmen und die Apfel-Scheiben auf dem Karamell verteilen. Anschließend 3 EL Zucker und 50 g Butter (in Flöckchen) darüber geben.

- Den Mürbeteig ausrollen und ein Stück in der Größe der Kuchen-Form auf die Äpfel legen.

- Ofen auf 220 °C hochschalten und die Tarte ca. 25 Min. backen, bis die Teig-Oberfläche schön gebräunt ist.

- Die Tarte so auf eine Platte stürzen, dass die Äpfel nach oben kommen. Warm und mit einer Kugel Vanille-Eis als Beilage servieren.

Tipps:
Wenn ihr eine Springform benutzt, lässt sich Backpapier einklemmen. Das erleichtert hinterher die Reinigung vom klebrigen Karamell.
Wer mag, kann einen Prise Zimt an die marinierten Äpfel geben, das macht den Geschmack noch winterlicher.

Viel Spaß beim Backen und genießen,
Euer Sari