mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Die Heldensage vom heiligen Ewald

Text und Musik: Daniel "Dän" Dickopf, Edzard Hüneke
Arrangement: Edzard Hüneke

In den letzten Jahren war's für uns die Hölle,
in Hamburg, München, Bremen, Frankfurt am Main
lachten uns die Leute aus: ihr seid aus Kölle?
der FC ist nur ein Karnevalsverein!"
Uns're kölschen Herzen wären fast zerbrochen.
Es hieß Überall: Ihr Kölner seid so schlecht!"
Wir haben dem nur leise widersprochen,
denn das Schlimmste war: Die Leute hatten Recht.
Die Kölner spielten wie die letzten Deppen,
sie schossen keinen Ball mehr geradeaus.
Schlechter als die Damen-Elf des SV Meppen...
und wir trauten uns aus Köln nicht mehr hinaus.
Einen Funken Hoffnung wahrten wir zwar immer,
dachten, "schlechter geht es einfach gar nicht mehr."
Doch am nächsten Samstag wurde es noch schlimmer.
Sogar Kölsch zu trinken, fiel uns plötzlich schwer.

(Krätzchen)
Ringsherum die Wüstenei
von Provinz und Stümperei
Es gibt keine Hoffnung mehr
Flasche leer

Nach dem Hinspiel gegen Cottbus
weiß mer, dat dä Schuster fott muss
In Berlin gegen TB:
Es tut so weh

Chemnitz spielt schon ziemlich schwach
Köln kriegt trotzdem eins auf's Dach
Dann zu Hause gegen Mainz:
Null zu eins

Köln spielt gegen Oberhausen
Die FC-Fans packt das Grausen
Kurz vor Ende null zu zwei
Au wei.

Kickers Stuttgart spielt nicht toll
Köln haun sie die Bude voll
Köln spielt gegen Greuther Fürth
Greuther führt.

Und die Fans stehn unter Schock:
Selbst der Geißbock hat kein' Bock
Das hält doch kein Mensch mehr aus
Wer holt uns hier raus?


Der Herr hat uns auf unser Fleh'n und Betteln
einen tapf'ren Ost-Westfalen zugesandt,
im blauen Hemd und mit ganz vielen kleinen Zetteln.
Das kölsche Schicksal lag allein in seiner Hand.
Die Kunst des Fußballs, die man hier vergessen hatte,
machte er im Training seinen Männern vor.
Die trafen erst wieder den Ball, und dann die Latte,
und nach ein paar Wochen sogar auch ins Tor.
Er lehrte alle Kölner, was wir noch nicht kannten:
Bescheidenheit und Fleiß und strenge Disziplin.
Ein echtes Wunder wurde wahr: Die Spieler rannten,
um gemeinsam ins Gelobte Land zu zieh'n.
Und dann kam das fünf zu drei gegen Hannover,
und der Trainer trank ein Kölsch, vielleicht auch zwei.
In der Tagesschau verkündete Jan Hofer:
Der FC ist wieder oben mit dabei."

Einer hat uns aus dem Leid - Ewald Lienen
und der Sklaverei befreit - Ewald Lienen
Der FC war mausetot - Ewald Lienen
da kam der Retter in der Not - Ewald Lienen
Führt uns ins Gelobte Land - Ewald Lienen
das die Väter einst gekannt - Ewald Lienen
Ward im Blauen Hemd gebor'n - Ewald Lienen
Uns zum Heiland auserkor'n - Ewald Lienen
Bis wir wieder oben steh'n - Ewald Lienen
lassen wir ihn nicht mehr geh'n - Ewald Lienen
Und jetzt weint das DSF - FC Kölle
denn wir war'n der Quotenchef - FC Kölle
Aber macht euch eines klar: - FC Kölle
Gladbach bleibt noch ein Jahr da - FC Kölle
Ottmar Hitzfeld und der Rest - FC Kölle
halt' die Lederhose fest! - FC Kölle
Und die Nummer Eins am Rhein - FC Kölle
darf nicht Leverkusen sein. - FC Kölle
Nach zwei Jahren Höllenqual - FC Kölle
sind wir wieder erste Wahl - FC Kölle

Seite zurück