mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Für dich

Text und Musik: Daniel "Dän" Dickopf
Arrangement: Edzard Hüneke

Ich werd für dich niemals Geld von meinem Konto abheben
Ich werd dir niemals meinen Autoschlüssel geben
Ich werd für dich nicht meinen Küchenboden putzen
Und du wirst niemals meine Zahnbürste benutzen
Ich werd dich niemals schick zum Essen einladen
Und du wirst nicht in meiner Badewanne baden
Ich mach dir nie auf meinem Lieblingssessel Platz
Und wenn dir das nicht passt, dann mach ich Rabatz

Aber sonst werd ich immer für dich sorgen
Wir gehn spazieren mittags, abends und am Morgen
Doch wenn du sonst von mir mehr Initiative vermisst
Dann vergiss nicht, dass du bloß
Ein Cockerspaniel bist


Ich back dir auch zum Geburtstag sicher keinen Hundekuchen
Wir werden nie 'ne Katzenausstellung besuchen
Ich werd den Briefträger nicht am Gartenzaun anketten
Ich werd mit dir nicht um 'ne Dose Chappi wetten
Du kriegst zum Schlafen von mir keinesfalls ein Kissen
Ich werd mit dir nicht an Laternenpfähle (ups!)
Ich wälz mich mit dir ganz bestimmt nicht im Dreck
Versuch nicht, mich zu ändern, das hat eh keinen Zweck

Aber sonst werd ich immer für dich sorgen
...


Auf dem Wohnzimmerteppich mach ich keinen Hundehaufen
Doch ich will nicht deinen blöden Stöckchen nachlaufen
Ich lass mich schlimmstenfalls von dir gegen Tollwut impfen
Doch wenn ich dreckig bin, darfst du nicht mit mir schimpfen
Ich darf nicht betteln, das will ich gern probieren
Doch bitte fang nicht an, mich völlig zu dressieren
Wenn ich mal schnappe, sag dir einfach "Was soll's"
Denn schließlich hab ich auch meinen Cockerspanielstolz

Aber sonst werd ich dich immer bewachen
Auch wenn die Diebe über mich nur müde lachen
Doch wenn du sonst von mir mehr Innigkeit und Liebe vermisst
Dann vergiss nicht, dass du bloß
Mein Arbeitgeber bist

Seite zurück