mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Irgendwas an ihr

Musik & Text: Daniel Dickopf, Arrangement: Edzard Hüneke
Leadgesang: Eddi

Dieser Moment, wenn alles, was danach geschieht,
wenn alles, was passiert, schon klar und trotzdem völlig offen ist -
dieser Moment, wenn man nicht glaubt, was man da sieht,
wenn alles sich verschiebt und man plötzlich wieder liebt ...
Sie gab mir von vornherein ein Gefühl, wie zu Haus' zu sein,
und sagt trotzdem nie, wohin die Reise geht.
Das Gefühl, das sonst schnell vergeht und bei ihr einfach fortbesteht -
ich weiß nicht, was es ist, ich weiß nur, es ist irgendwas ...

Irgendwas an ihr
gibt mir das Gefühl, die Welt wär' wunderbar.
Bringt mich durcheinander. Macht mich völlig klar.
Hat mich angesteckt. Hat mich aufgeweckt.
Irgendwas an ihr macht, dass ich mich wieder selber leiden kann:
Der fremde Typ im Spiegel lacht mich fröhlich an,
ich glaub, der strahlt vor Glück, und ich strahl zurück...


Dieser Moment, wenn ich ganz einfach bei ihr steh'
und keiner sagt ein Wort. Sie schaut mich an. Und alles ist gesagt.
Dieser Moment, wenn ich auf einmal etwas seh',
was immer schon da war - es war mir bloß nicht klar ...
Ganz plötzlich so klar wie nie: Es geht nicht mehr ohne sie.
Und ich frag' mich, ob sie auch Gedanken liest.
Ich glaube, sie sieht mir an, was ich ihr noch nicht sagen kann.
Ich weiß nicht, was es ist, ich weiß nur, es ist irgendwas ...

Irgendwas an ihr...

Seite zurück