mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Oh Handy

Musik und Text: Barry Manilow
Spezialtext: Daniel Dickopf

Es ist noch nicht lange her,
da war mein Leben öd und leer.
Niemand hörte zu, keine Frau sprach mit mir,
mein Chef gab keine Ruh, weil ich immer verlier,
doch plötzlich kam die Wende dann,
als ich in der Lotterie gewann.
Zwar nicht den Hauptgewinn, und keine Million,
doch neuen Lebenssinn, ein Funktelefon.

Oh Handy, seit du bei mir bist, fühl' ich mich wichtig,
denn die Leute beachten mich, Handy,
und ab heute mach' ich alles richtig,
denn ich bin wieder wer, mein Handy.


Ja, du bist ein echter Hit.
Ich nehm' dich überall hin mit:
In die Straßenbahn, ins Schwimmbad, ins Kino,
auch zum Fahrradfahr'n, ins Bett sowieso,

Oh Handy, seit du bei mir bist, fühl' ich mich wichtig,
denn die Leute beachten mich, Handy,
und ab heute mach' ich alles richtig,
denn ich bin wieder wer, mein Handy.


Du versendest gefährliche Strahlen,
die Krebsgefahr wird vermehrt, oh Handy,
und ich muß mehr Gebühren bezahlen,
doch das bist du mir wert, mein Handy.

Seite zurück