mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Quäl dich fit

Musik & Text: Daniel "Dän" Dickopf
Leadstimme: Sari

Das wär geschafft: Seit dem Jahr 2007
haben wir die Raucher aus den Kneipen vertrieben.
Und allen, die gern was trinken, drehen wir bald im Nu
ohne große Diskussion den Bierhahn zu.
Denn wer jetzt noch raucht, der ist ja eh nicht mehr zu retten.
Also legen wir jetzt halt die Trinker in Ketten.
Aber dummerweise gibt’s ja auch noch die Idioten,
die gern was Süßes essen. Das ist ab sofort verboten.

Quäl dich fit! Alle machen mit!
Folter dich gesund!
Wir werden bald hundertfünfzig Jahre alt.
Halt Schritt!
Sieh es als Investition,
als Ersatz für Religion.
Krampfhaft jung. Wenn es sein muss, mit Gewalt.


Beweg jetzt deinen Hintern schnell ins Fitnessstudio!
Täglich gut zwei Stunden, denn das machen alle so.
Schwitzende Gesichter, alle voll im Körperwahn,
und dann kriegst du deinen Multi-Fit-Ernährungsplan:
Du solltest akzeptieren, dass ab jetzt endgültig Schluss ist
mit allem, was du magst, was dir gefällt, was ein Genuss ist.
Kerngesund und fit – du willst doch auch dazugehören?!
Alles, was dir Spaß macht, würde dich dabei nur stören.

Quäl dich fit...

Auf dem Weg zur Volksgesundheit müssen alle Opfer bringen.
Manche muss man eben zum gesunden Leben zwingen.
So lange das so ist, werden wir nicht ruhen:
Wer nicht gesund sein will, der kriegt’s mit uns zu tun!

Quäl dich fit...

Jetzt beginnen neue Zeiten, wir erzwingen Disziplin.
Wir verbieten Süßigkeiten, wir verbieten Koffein.
Wir verbieten Zigaretten, wir verbieten Alkohol.
Wir verbieten weiche Betten, wir verbieten auch Menthol.
Wir verbieten Schokolade, wir verbieten Wurst und Steaks.
Wir verbieten Marinade, wir verbieten Butterkeks.
Wir verbieten alle Fette, wir verbieten Tee mit Rum.
Wir verbieten Yoghurette und die selbst gedrehte Drum.
Wir verbieten Mehl und Eiweiß, jede leckre Kleinigkeit.
Wir verbieten auch die Wise Guys, das wurd' eh mal höchste Zeit.

Seite zurück