mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Schönen guten Morgen

Musik & Text: Daniel „Dän“ Dickopf
Leadgesang: Eddi

Wenn das erste helle Blau am Horizont aufzieht,
singt die Amsel ganz verspielt ihr helles Morgenlied,
und der neue Tag liegt voll Erwartung in der Luft,
es riecht nach frischen Brötchen und nach Kaffeeduft.
Der Mensch und die Natur erwachen Hand in Hand,
ich drehe mich im Bett mit dem Gesicht zur Wand
und denke überhaupt nicht, ich verpasse was,
ich denke nur: Oh Scheiße, Mann ich hasse das...

Schönen guten Morgen, hört mal alle zu:
Die nächsten zwei Stunden lasst ihr mich in Ruh!
Schönen guten Morgen, ich bin noch nicht wach,
wenn ihr mich jetzt nervt, dann gibt's hier richtig Krach!
Schönen guten Morgen!
Schönen guten Morgen!


Würd' ich gern früh aufsteh'n, wär ich Bäcker geworden,
Mann, ich glaub, ich muss mal hier gleich mal irgendwen ermorden,
müsst ihr euch schon jetzt so freundlich unterhalten?
Kann mal irgendwer die blöde Sonne ausschalten?
Kann mal irgendwer die Scheiß-Vögel vertreiben?
Könnt ihr nicht mal einfach alle liegenbleiben?
Und im Badezimmer ist das Wasser viel zu nass,
ist das alles übel hier, ich hasse das...

Schönen guten Morgen, hört mal alle zu:
...


Ich brauche jetzt 'n Kaffee, das ist völlig klar,
doch irgendwie ist Kaffee nicht mehr das, was er mal war.
Machen die den neuerdings ganz ohne Koffein?
Ach, was soll's, es wird mal Zeit, sich anzuzieh'n.
Der Weg zum Kleiderschrank ist 'ne ziemlich weite Reise,
ich kämpfe mich voran, aber ganz fatalerweise
steht mir plötzlich einfach so mein Bett im Weg,
weshalb ich mich spontan nochmal aufs Öhrchen leg...

Schönen guten Morgen, hört mal alle zu:
...
Ich bin der Charme in Person, aber leider immer nur
nach dem dritten Kaffee gegen dreizehn Uhr,
davor muss man mir, ist das so schwer zu versteh'n,
am besten still und leise aus dem Wege geh'n!
Schönen guten Morgen!
Schönen guten Morgen!

Seite zurück