mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Seemann

Musik & Text: Daniel "Dän" Dickopf
Leadstimme: Ferenc

Liebling, ich muss es dir sagen,
und fällt es mir auch noch so schwer:
Es packt mich schon seit ein paar Tagen
die Sehnsucht nach Stürmen und Meer.
Liebling, ich hab dir versprochen,
noch lange bei dir zu verweilen.
Doch bald wär mein Herz hier zerbrochen.
Mein Schiff ruft! Ich muss mich beeilen.

Ich würd ja so gern bei dir bleiben,
doch der Wind ruft mich mit Macht hinaus.
Wenn die Zeit reicht, dann werd ich dir schreiben,
doch ein Seemann, der hat kein Zuhaus,
ja, ein Seemann, der hat kein Zuhaus.


Liebling, in all diesen Jahren
gehörte mein Leben dem Boot.
Spür ich nicht den Wind in den Haaren,
dann fühl ich mich fast so wie tot.
Zum vollkommnen irdischen Glücke
wirst du mir trotzdem stets fehlen.
Doch ich will an Bord auf die Brücke.
Wir sind zwei gebeutelte Seelen.

Ich würd ja so gern bei dir bleiben...

Mein Job ist für mich eine Ehre,
Verpflichtung und mein Lebenswerk.
Wer sonst bringt die Rhein-Autofähre
von Niederdollendorf nach Godesberg?

Ich würd ja so gern bei dir bleiben...

Seite zurück