mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Tiefgang

Musik, Text & Arrangement: Daniel "Dän" Dickopf
Leadgesang: Ferenc

Ich hab mir das schon ein paar Jährchen angesehn,
und inzwischen ist mir einiges klar.
Die Männer woll’n den Frauen gern den Kopf verdreh’n
und benehmen sich dabei recht sonderbar:

Viele Männer setzen noch auf Muskeln und auf Autos
und haben es noch immer nicht gerafft:
Die Frau’n von heute lachen sich kaputt, denn ihnen graut bloß
vor Männern ohne Hirn mit zu viel Kraft.
Doch auch sensible Softies sind schon lange nicht mehr in,
das zieht nur noch bei einer doofen Gans.
Auch nach ’nem „Latin Lover“ steht fast keiner mehr der Sinn:
Die Frauen wollen Männer mit Substanz.

Ich find’, dass sich die Männer ruhig schön blamieren soll’n –
die wissen eben nicht, was Frauen woll’n...

Nur darauf kommt es an
bei einem Mann:
Auf Tiefgang.
Denn Frauen woll’n beim Mann
von Anfang an:
Tiefgang.


Bei uns probiert’s der Dän auf der sprachlichen Schiene,
und verzettelt sich schnell nicht nur verbal.
Der Clemens pflegt fast permanent die Leidensmiene,
als peinigte ihn manche Höllenqual.
Der Eddi wirkt immer, wie ein Hektiker auf Reisen,
dem irgendwer die Baldrian-Pillen stahl,
und Sari lässt hier permanent die Hüften kreisen.
Das alles ist doch echt nicht mehr normal.

Ich halte mich zurück und komme trotzdem ans gut ans Ziel:
Der richtige Ton bewirkt schon ziemlich viel...

Denn darauf kommt es an....

Es ist doch ganz egal, wie sehr ein Mann sich kapriziert.
Es geht nix über ’ne Stimme, die im Bauchnabel vibriert.

Das Beste über kurz und über lang
ist Tiefgang.
...das Wichtigste ist nicht nur dann und wann:
Tiefgang.

Seite zurück