mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Diskographie

Cover der CD Wo der Pfeffer wächst

Der Veröffentlichung des Nachfolgers von "Klartext", unserem bis dato erfolgreichsten Album, haben unsere Fans und wir mit viel Spannung entgegengefiebert. Jetzt ist klar: "Wo der Pfeffer wächst" ist noch einen Tick erfolgreicher (und die Mehrheit unserer Fans sagt auch: Besser!): Platz 13 als Neueinsteiger in den deutschen Album-Charts war zwar formal drei Plätze hinter dem "Klartext"-Resultat, da wir die neue CD jedoch mitten in der dicksten internationalen Konkurrenz des Weihnachtsgeschäfts herausgebracht hatten, ist das Ergebnis geradezu unfassbar. Die 20 Tracks - so viel wie auf keinem Studioalbum zuvor - haben eine noch größere musikalische Bandbreite zu bieten, die Texte sind "gepfefferter". Alle Hits der bundesweit erfolgreichen Show in allerfeinster Studio-Qualität: Neben dem Titelsong der tragische Publikums-Favorit "Nur für dich", das selbstironische "Einer von den Wise Guys", das abgedrehte "Achtung! Ich will tanzen", das heimatverbundene "Weil ich ein Kölner bin" und, und, und. Hier ist wirklich für jeden was dabei. Der Videoclip zu "Früher" ist im PC abspielbar; "Pfeffer" hat keinen Kopierschutz.

Die CD im Wise Guys Shop kaufen.

Albuminformationen

Kommentare zu den Songs von Dän.

1. Wo der Pfeffer wächst

Schon während unseres "Kreativblocks" an der niederländischen Nordseeküste im Frühjahr verständigten wir uns darauf, dass "Wo der Pfeffer wächst" der Titelsong unseres neuen Albums werden soll - einerseits, weil wir diesen Song für besonders stark halten, andererseits, weil er auch die Grundstimmung der gesamten CD ganz gut einfängt: Nicht wirklich aggressiv, aber "gepfeffert". Scharf, aber lässig. Mit Biss, aber lustig. Diesem Lied merkt man beinahe an, dass Musik und Text praktisch gleichzeitig entstanden und einander beeinflussten. Der deutlichen Kontrastierung zwischen den balladesken Strophen und den vergleichsweise harten Refrains haben wir im Studio besonders viel Aufmerksamkeit gewidmet. Einer unserer Favoriten, auch im Live-Programm. Und: Seit "Skandal" ist dies die erste WISE-GUYS-CD mit einem echten Titellied.

2. Einer von den WISE GUYS

"Einer von den WISE GUYS" ist ebenfalls sehr beliebt bei unseren Shows. Wir nehmen hier mit gewisser Selbstironie unseren steigenden Bekanntheitsgrad aufs Korn. Denn der führt tatsächlich nur äußerst selten zu einer direkten persönlichen Anrede; wir werden von vielen Leuten eben nur als "einer von den WISE GUYS" identifiziert. Manchmal sogar wirklich auf dem Pissoir.

4. Du gehst mir nicht mehr aus dem Kopf

Titelzeile hatte ich knapp drei Jahre mit mir rumgetragen (sie ging gewissermaßen nicht mehr aus dem Kopf...haha!), aber das Einzige, was mir ansonsten noch klar war, war die Tatsache, dass der Sari hier die Hauptstimme würde singen müssen. Der schnelle Strophen-Rap-Sing-Sang wurde nicht unerheblich inspiriert von den "Barenaked Ladies" aus Toronto, einer meiner Lieblingsbands. Einer der Sänger, Ed Robertson, hat diese Gesangsform perfektioniert, zum Beispiel in den Strophen von "Another Postcard". Sari ist aber auch nicht schlecht.

6. Du kannst nicht alles haben

Dieser Song ist, obwohl brandneu, von der Art her ein klassischer WISE-GUYS-Song. Wie der Titel schon sagt, geht es einfach darum, dass man vom Leben keine Dinge erwarten sollte, die einfach nicht funktionieren. Und dass es viel angenehmer und stressfreier ist, sich hier und da auch mal mit etwas weniger zufrieden zu geben. Eddi gibt übrigens zu, dass der Text ziemlich gut auf ihn passt. Er singt ja auch die Hauptstimme.

7. Erzähl mir die Geschichte

Meine persönliche Lieblingsballade auf "Wo der Pfeffer wächst". Musikalisch haben wir hier im Studio ebenfalls besonders ausführlich dran gefeilt. Den allerletzten Satz des Liedes zu interpretieren, bietet übrigens vielfältige Möglichkeiten: Allein unter uns fünfen gab es drei verschiedene Deutungen.

8. Hallo Berlin

Es ist nicht der Versuch, dem aktuellen Modetrend folgend verbal auf Politiker einzudreschen. "Hallo Berlin" verleiht einfach der Vermutung Ausdruck, dass ein Teil der politischen Elite immer noch nicht begriffen hat, dass es so auf Dauer nicht weitergehen kann, und dass man ihnen deshalb einfach mal Bescheid sagen muss. Sonst können sie sich doch nie ändern, oder?

9. Jetzt ist es zu spät

Mit (musikalisch gesehen) dezenten Boy-Group-Anleihen beklagen wir das Schicksal, dass unsere weiblichen Fans sich früher nie für uns begeisterten – und dass es jetzt, da einige schließlich doch noch damit angefangen haben, einfach zu spät ist. Wir sind eben alle längst keine Singles mehr. Das sehen wir "in echt" zwar nicht so dramatisch wie im Lied, aber ein Körnchen Wahrheit ist schon drin.

10. Juli

Ein kleines Liebeslied. Wie stark man verliebt ist, merkt man bekanntermaßen manchmal erst dann, wenn man sich nicht sieht.

11. Du bist dran

Latino-Nummer, die sich gegen einen "Cha-Cha-Cha-Konkurrenten" durchsetzte. Das Lied rollt schön locker durch; fast wäre man in Versuchung, einen Tanzkurs zu belegen. Alle fünf singen die Hauptstimme nacheinander. Zum Inhalt: Es wäre ja theoretisch denkbar, dass die WISE GUYS alle zusammen in einer WG leben würden. Dann wäre allerdings auch sehr schnell klar, woran diese "WISE-GUYS-WG" scheitern würde: An der Hausarbeit. Aber weil wir so wahnsinnig schlau sind, haben wir es ja gar nicht erst probiert mit einer Wohngemeinschaft.

12. Achtung! Ich will tanzen

"Achtung! Ich will tanzen" fällt irgendwie komplett aus dem Rahmen. Eddi hatte während des Kreativblocks eine Art "Dudelsack-Flash" gepaart mit einer starken Beat-Attacke. Nachdem er den Song auf die Silben "nanananana..." als Demo-Version eingesungen hatte, brauchte er noch einen Text, den ich ihm dann zeilenweise anlieferte. Ich habe den Verdacht, dass die Leute diesen Song entweder total scheiße oder total genial finden – dazwischen gibt es nix. Ich finde ihn selbstverständlich total genial. Obwohl es schwer zu glauben ist: Selbstverständlich ist auch "Achtung! Ich will tanzen" – ebenso wie alle anderen Songs auf dem Album - komplett a cappella. Es ist einer der am gründlichsten ausproduzierten Titel.

13. Weil ich ein Kölner bin

"Weil ich ein Kölner bin" war der erste der neuen Titel, die ab Frühsommer 2003 geschrieben wurden. Möglicherweise sind wir die einzige Band, die jetzt schon das zweite "Heimatlied" über Köln singt, das nicht in kölscher Mundart verfasst wurde. Das hat einen Grund: Wir fühlen uns zwar als Kölner mit Leib und Seele, aber wir sind keine traditionellen "Kölschen". Echtes Kölsch sprechen wir im Alltag nicht, und manche Heimat-Anwandlungen kommen uns eher schräg vor. Wir lieben den Straßenkarneval, die herzliche Lebensart, die Lockerheit, aber wir tragen keine Karnevalsorden und wir würden Köln nie als die schönste Stadt der Welt bezeichnen. Und es gibt ziemlich viele solche Leute, die (echte oder zugezogene) Kölner, aber trotzdem keine "Kölschen" sind.

14. Du bist die Musik

Auf die Reaktionen zu diesem Stück bin ich ganz besonders gespannt (und ich meine damit Reaktionen auf den kompletten Titel, nicht auf diesen Schnipsel...). Es ist in vielerlei Hinsicht der härteste WISE-GUYS-Song aller Zeiten, in den Strophen musikalisch vor allem durch die Halbtonreibungen in der Begleitung, textlich sowieso. Das ziemlich üppige Arrangement hätte ohne die Demo-Aufnahme-Möglichkeiten, die Rüdiger Dewitz uns seit diesem Album zur Verfügung stellt, gar nicht so entstehen können. über die generelle Botschaft des Titels will ich weiter nichts sagen, der Inhalt ist hier wirklich reine Interpretationssache. Man kann ihn sehr, sehr unterschiedlich auffassen; das zeigte sich schon bei den wenigen Leuten, die ihn vorab gehört haben.

15. Irgendwas an ihr

"Irgendwas an ihr", live bisher noch nicht zum Einsatz gekommen, ist eine Liebes-Ballade. Eddi, der auch die Hauptstimme singt, hat hier ein ganz besonders kunstvolles Arrangement angefertigt. Es sind häufig gerade die Frauen, deren Faszination man gar nicht so genau in Worte fassen kann, die einen ganz besonders begeistern.

16. Alter Schwede

Ferenc hat, nachdem sein "King of the Road" sich auf der letzten CD ja noch als Hidden Track verbarg, wieder eine offizielle Solo-Nummer. Die Geschichte des unglaublichen Olaf Johannsson steht musikalisch in bester Bass-Tradition, Eddi macht uns den Jazz-Posaunisten. Die Pointe enttäuscht zugegebenermaßen besonders die männlichen Skandinavien-Besucher. Aber wie war das noch mal gleich? Du kannst nicht alles haben – Hauptsache, überhaupt mal in Schweden sein!

17. Dieses Lied

Dieses Lied heißt "Dieses Lied", was dieses Lied schon irgendwie zu etwas Besonderem macht, und es geht richtig gut ab. Jedes weitere Wort wäre hier ein Wort zuviel.

18. Chocolate Chip Cookies

(in English - mit verbessertem Rezept) Einer der Hits auf unserem letzten Album "Klartext" hatte den großen Nachteil, dass manche Hobby-Köche bzw. -Köchinnen bzw. BäckerInnen die Qualität der gebackenen Kekse nur mäßig fanden oder dass sie, weil sie aus dem angelsächsischen Raum stammen, gar nicht erst mit dem Backen anfangen konnten, weil sie nix verstanden. Wir schaffen Abhilfe: "Chocolate Chip Cookies" jetzt mit neuem, verbessertem Rezept und international nutzbar, da in englischer Sprache.

19. Ohrwurm

Der "Ohrwurm" hat sich für die Mehrheit unserer Konzertbesucher auch tatsächlich zu einem echten Ohrwurm entwickelt. Deswegen haben wir ihn in einer Art doppelter Ausfertigung auf die CD gepackt. Zunächst gibt es noch einmal die Studioversion, anschließend gibt es noch die Live-Version des "Publikum-Interaktionsteils".

ALLE SONGS PRODUZIERT VON UWE BALTRUSCH. CO-PRODUZIERT VON EDZARD HÜNEKE & DANIEL DICKOPF. AUFGENOMMEN UND ABGEMISCHT VON UWE BALTRUSCH 2004 im Pavement Studio, Bergisch Gladbach. Alle Titel verlegt bei Edition WISE GUYS.

Trackliste

Wo der Pfeffer wächst

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik, Text & Arrangement: Dän

Leadstimme: Dän

Einer von den WISE GUYS

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik, Text & Arrangement: Dän

Leadstimme: Eddi

Früher

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik, Text & Arrangement: Dän

Leadstimme: Dän & Sari

Du gehst mir nicht mehr aus dem Kopf

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik & Text: Dän; Arrangement: Dän & Eddi

Leadstimme: Sari

Nur für dich

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik, Text & Arrangement: Dän

Leadstimme: Clemens

Du kannst nicht alles haben

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik & Text: Dän; Arrangement: Eddi

Leadstimme: Eddi

Erzähl mir die Geschichte

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik, Text & Arrangement: Dän

Leadstimme: Dän

Hallo Berlin

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik, Text & Arrangement: Dän

Leadstimme: Clemens

Jetzt ist es zu spät

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik, Text & Arrangement: Dän

Leadstimme: Eddi, Clemens & Sari

Juli

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik, Text & Arrangement: Dän

Leadstimme: Dän

Du bist dran

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik & Text: Dän; Arrangement: Erik Sohn

Leadstimme: Alle

Achtung! Ich will tanzen

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik & Arrangement: Eddi; Text: Dän

Leadstimme: Eddi

Weil ich ein Kölner bin

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik & Text: Dän; Arrangement: Erik Sohn

Leadstimme: Dän

Du bist die Musik

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik, Text & Arrangement: Dän

Leadstimme: Dän

Irgendwas an ihr

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik & Text: Dän; Arrangement: Eddi

Leadstimme: Dän

Alter Schwede

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik, Text & Arrangement: Dän

Leadstimme: Ferenc

Dieses Lied

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik & Text: Dän; Arrangement: Eddi

Leadstimme: Eddi

Chocolate Chip Cookies (in English)

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik: Eddi & Dän; Text: Jann Land-Hüneke; Arrangement: Eddi

Leadstimme: Alle

Ohrwurm

Für Player bitte Javascript aktivieren!

Musik & Text: Dän; Arrangement: Erik Sohn

Leadstimme: Clemens

Ohrwurm (Reprise Live)

Musik & Text: Dän; Arrangement: Erik Sohn

Leadstimme: Clemens