mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Eddis Blog

06.04.2010: Rettet die Hürther Spielplätze!

In den Osterferien beschäftige ich mich auch schon mal mit Anderem ... sogar Politik ... mir ist erzählt worden, dass der Rat der Stadt Hürth mit dem Gedanken spielt, aus Kostengründen bis zu 22 Spielplätze in Hürth zu schließen. In der Hoffnung, hier in letzter Minute ein Umdenken zu erreichen, sammele ich als guter Hürther Bürger jetzt Unterschriften. Bei allem Verständnis für die kommunale Finanzlage - gerade bei den Kindern sollte nicht gespart werden, finde ich. Nicht nur bei mir um die Ecke, sondern auch und gerade in den etwas benachteiligteren Nachbarschaften sind Spielplätze wichtig, damit sich Kinder austoben können.

Unter diesem Link findet man als pdf-Datei einen offenen Brief an den Rat der Stadt Hürth. Falls Ihr auch in Hürth wohnt und mitmachen wollt, müsst Ihr ihn nur ausdrucken, unterschreiben und wegschicken - aber bitte bald: Am 21.4.2010 entscheidet der Rat in einer Sondersitzung über diese Frage.

28.03.2010: Das Songbook kommt

Hallo Ihr Lieben,

das Songbook zum Album "Klassenfahrt" ist vor einigen Tagen endlich in den Druck gegangen, ich rechne damit, dass wir es nach den Osterferien in den Shop stellen können. Die Verspätung hatte diesmal ihr Gutes: So, wie wir die Songs live singen, stehen sie jetzt auch sehr genau notiert in den Noten - eine Live-Fünfspur-Aufnahme machte es möglich. Weitere Infos an dieser Stelle, sobald das Songbook fertig ist.

Die interaktiven Liedtexte sind bei Euch unheimlich gut angekommen, ich danke Euch nochmal für Eure Teilnahme. Ich nehme in Texten wie "Flügge" sehr persönliche Gefühle von Euch wahr. Das bewegt mich, auch wenn ich mittlerweile merke, dass es für uns schwierig wird, davon etwas auf die Bühne zu bringen, gerade weil es nicht aus unserer ureigenen Perspektive geschrieben ist. (Beispielsweise sind unsere eigenen Kinder noch alles andere als flügge!)

Vielleicht findet sich ja jemand, der oder die Lust auf Vertonen hat. Bitte meldet Euch bei mir, ich weise gerne auf so etwas hin. Die Links (siehe meinen vorigen Beitrag) sind auch immer noch aktiv, also schaut ruhig weiter rein. In der Liste der Songideen sind auch von Euch weitere öffentliche Songtexte verknüpft worden. - Viel Spaß damit!

Euch erst mal schöne Osterferien - so sehr die Tour Spaß gemacht hat, freue ich mich echt darauf, zwei Wochen mit meiner Familie verbringen zu können! Liebe Grüße und Frohe Ostern, Euer

Eddi

02.03.2010: Wow - Kreativität ohne Ende

Hallo zusammen,

die Google-Tabelle mit Songideen, auf die ich hier in meinem Blog hingewiesen habe, ist voll durch die Decke gegangen - es sind innerhalb kürzester Zeit weit über 100 Ideen zusammengekommen. Die Seite ist immer noch online und kann weiter von Euch befüllt und bearbeitet werden.

Der nächste Schritt: Schreibt Texte! Ich verlinke weiter unten einfach mal zehn der Ideen, die mir ganz persönlich besonders gut gefallen. Wer Lust hat, klinkt sich ein und entwickelt den jeweiligen Text mit. Es gibt dafür keine Regeln. Wenn am Ende was rauskommt, was einen guten Rhythmus hat und sich reimt, ist es natürlich leichter, es zu vertonen, als wenn es freie Prosa ist. Es geht aber vor Allem darum, dass Leute kreativ werden, die einfach nur Bock drauf haben. Wer einen Zwischenstand festhalten will, kann das gerne für sich tun - ich mache das auch gelegentlich - aber die Texte bleiben online notwendigerweise im Fluss.

Was noch damit geschieht, ist im Moment völlig offen. Vielleicht finden sich ja unter Euch, also in der Internet-Community, auch KomponistInnen, die Lust haben, Texte zu vertonen. Vielleicht findet sich sogar dafür eine Online-Zusammenarbeit, das wäre bestimmt auch cool. - Wer weiß: Vielleicht schafft es ja irgendwann mal einer der Songs bei den Wise Guys auf die Bühne. Das steht alles noch in den Sternen, und das finde ich besonders spannend.

Viel Spaß, liebe Grüße von Eddi (Wise Guys)


Bitte jeweils auf "Edit this page (if you have permission)" klicken, um die jeweilige Seite zu bearbeiten. Schreibt Euren Senf dazu! Wenn nötig: Ändert und löscht, aber bitte liebevoll!

1. Der erste Text, mit dem die Sache vor zwei Tagen gestartet ist: Dazugehören
2. Alte Liebe kostet viel
3. Das Ende der Welt
4. Jetzt mit bearbeitbarem Link: Das versteckte Glück
5. Wo ist das Ventil?
6. Hilfe
7. Irgendwas ist immer
8. Mein letzter Wille
9. Mobbing
10. Flügge

28.02.2010: Einladung zum Mitschreiben und zur Ideensuche

Hallo zusammen,

vor ein paar Stunden hatte ich eine Idee: Wie wäre es, wenn wir zusammen den ersten gemeinschaftlichen Liedtext schreiben? Google-Docs macht es möglich - das sind Dokumente, die nicht auf einem Rechner, sondern im Netz liegen, und an denen beliebig viele Leute gleichzeitig arbeiten können. Also legt einfach los: Schreibt, was Euch dazu einfällt; löscht und verändert, was Euch nicht gefällt. Ich bin gespannt, was passiert! Wenn der Text gut wird, schreibe ich gerne eine Melodie dazu. Wer weiß: Vielleicht schafft er's mal bei uns auf die Bühne!

Wenn sie Euch gefällt, könnt Ihr diese Idee gerne weiterempfehlen, sie lebt von vielen Co-Autoren.

Innerhalb von Sekunden waren die ersten neuen Zeilen da. In einem irren Tempo - den Anfang habe ich beobachtet - wuchs der Text. Eine tolle Sache - es scheint, als hätten Viele Lust, bei so einem Projekt mitzumachen. (Danke!)

Jetzt frage ich Euch erst mal nach Themen, zu denen Ihr gerne einen Song sehen würdet. Ich suche mir in den nächsten Tagen davon welche aus und gebe sie zur öffentlichen Vertextung frei. Mal sehen, was passiert!
Hier klicken für die öffentliche Liste von Song-Ideen, dann klicken auf "Edit this page (if you have permission)" - keine Sorge, die Seite ist für alle zugänglich...


Der Text vom ersten Aufruf ist immer noch öffentlich und editierbar: Hier klicken fürs Google-Doc vom Text "Dazugehören", dann klicken auf "Edit this page (if you have permission)" - keine Sorge, die Seite ist für alle zugänglich...

19.02.2010: Songbook in Arbeit

Hallo zusammen,


immer wieder fragen mich Leute, ob es ein Songbook geben wird zum Album Klassenfahrt. Natürlich wird es das, es wird auch ganz toll werden, und wie immer kommt es etwas später als erhofft. Es ist aber jetzt schwer in Arbeit, wir hoffen, es am 1.3. in den Druck geben zu können. Also etwa bis Mitte März müsst Ihr noch warten. Alles Weitere wie immer auf unserer Homepage.


Liebe Grüße

Eddi

17.02.2010: Hammer in Essen - jetzt mit Illu

Hallo zusammen,

mit leichtem Schmunzeln registrierte ich in meinen Mails, dass mir meine Mutter ein Bild zu meinem letzten Beitrag geschickt hat. (Meine Mutter behauptet immer, dass sie nicht malen kann.)
Der Beitrag hieß ebenso wie das Gemälde

"Hammer in Essen"

image

01.02.2010: Hammer in Essen und Köln

Hallo Ihr Lieben,


ich bin immer noch ziemlich "drauf" von unseren Konzerten in Essen (Spezialnacht) und im Palladium in Köln. Es war einfach der Hammer!!!

Im Palladium war ja die Premiere unserer Album-Tour. Wir haben da zum ersten Mal vor Publikum (wenn man von der offenen Generalprobe zwei Tage davor absieht) acht neue Songs gesungen, insgesamt 15 Songs vom neuen Album. Das ist alles Rekord. Und alles super gut gegangen! Dank eines ausgefuchsten Probenplanes (hier muss ich mir mal kräftig auf die Schultern klopfen) und Dank sehr intensiver Probenarbeit vor allem mit unserem Gesangscoach und z.Zt. Bühnenregisseurs Erik Sohn sowie mit unserem Regie- und Choreografiecoach Felix Powroslo, der die neuen Songs soweit bühnenfertig gemacht hat (Nana kommt dieses Mal später im Jahr zum Zuge). Auch die Zusammenarbeit mit den Tänzerinnen, die die beiden Shows aufgewertet haben, lief sehr konzentriert ab. Wir waren sehr sehr begeistert vom Ergebnis.

Und in Essen ging dann auch alles gut, die Spezialnacht lief wie am Schnürchen, so gut waren wir einfach noch nie vorbereitet. Und danach ging dann die "Klassenfahrt" weiter: In der "Sixth Sense Bar" ging die Aftershowparty um etwa halb drei los (!), alle waren dabei, nachher gab es eine Schneeballschlacht in der frisch eingeschneiten Fußgängerzone von Essen, ich aß später noch zwei McRibs im Essener Hauptbahnhof und der Abend endete für mich am Klavier der abgeschlossenen Hotelbar. Es war einfach sensationell, so einen Abend habe ich noch nie erlebt.

Und jetzt freue ich mich auf die weitere Tour! Heute ist unsere Album-Premiere in Hamburg im CCH, wir erwarten fast 3000 Zuschauer. Bei der Chartsplatzierung sieht alles nach Top 5 aus. Dass uns Peter Maffay mit einem Greatest-Hits-Album dazwischen kommen konnte, konnten wir nicht ahnen. (Seit ich meinem Sohn mal Tabaluga vorlesen musste, habe ich schon eine Antipathie gegen Maffay entwickelt. Das wird gerade nicht besser.) Aber wo wir landen, erfahren wir in genau einer Woche, am Montag, 8. Februar. Bin gespannt!


Euch allen eine schöne Klassenfahrt im Schnee, genießt das Chaos, Euer
Eddi

13.12.2009: Kuhglocken-Grammy

Korrektur: Kuhglocken-Grammy sollte "Sold-Out-Award" heißen.

In Kempten verlieh man uns gestern den Sold-Out-Award der Big Box Kempten, weil wir die Big Box mit 4000 Zuschauern ausverkauft hatten. (Übrigens: Gigantische Stimmung auf der ganzen Tour bisher - vielen Dank an alle Zuschauer, auch in Augschburg und bei Reuth! Korrektur: Augsburg und Bayreuth!) Hier ein paar Bilder.

Vielen Dank an die Big Box, wir hatten richtig viel Spaß! Und: ab 2010 haben wir endlich eine ordentliche Glocke im Büro, um Besprechungspausen einzuläuten...

imageimageimageimageimageimage

03.12.2009: Kleine Beleidigungen im Studio

Uwe zu Ferenc, als der eine schwierige Stelle meistert: "Ein großer Schritt für dich, ein kleiner Schritt für die Menschheit"

29.11.2009: Ich werde Botschafter für EPSYMO

Hallo zusammen,


als wir vor ein paar Wochen in Bremen waren, durfte ich eine tolle Einrichtung kennenlernen: Den Elternverein für psychomotorische Entwicklungsförderung e.V., kurz EPSYMO (www.epsymo.de). Hier wird Kindern mit seelischen oder motorischen Entwicklungsverzögerungen auf spielerische Weise geholfen, aufzuholen. Mit Herzblut arbeiten Therapeutinnen auf unterschiedlichste Weise daran, dass die Kinder eine Chance bekommen, sich in Kindergarten, Schule oder im Alltag besser zurecht zu finden.

Ich konnte bei einer Stunde zuschauen und war tief beeindruckt, wie freundlich und spielerisch die Therapeutin Sanye mit den Kindern umging. Die Kinder waren eine Stunde lang in einer Welt von Hexen - aber wie hart sie in dieser Zeit an ihren Defiziten arbeiteten, ohne es zu merken! Für die Kinder war es eine Stunde Sport und Spiel, aber danach waren sie ziemlich platt.
image

Ich durfte sogar selber ein Spielgerät testen: Eine Rampe für einen Rollwagen - im Spiel der Kinder war es eine Hexen-Flug-Startrampe.
image"

Ich habe die große Freude und Ehre, mich nun Botschafter für EPSYMO nennen zu dürfen. Dieser Gästebucheintrag ist ein erster Schritt: Mein Ziel wird es sein, den Verein bekannter zu machen und auch weitere Menschen zu finden, die Bereit sind, Patenschaften für therapiebedürftige Kinder zu übernehmen. Das ist nicht ganz billig: 43 € im Monat kostet eine solche Patenschaft. Leider sind die Krankenkassen nämlich teilweise nur noch widerwillig bereit, die Kosten für eine solche langfristige Behandlung zu übernehmen. Und nicht alle Eltern, gerade im sozialen Brennpunkt Bremen-Lüssum, haben die Mittel, selber diese Kosten zu tragen.

Ich konnte mich davon überzeugen, dass EPSYMO für entwicklungsverzögerte Kinder das Allerbeste ist, was ihnen passieren kann. Schaut mal rein! www.epsymo.de


Danke und liebe Grüße, Euer
Eddi

Seite 16 von 31 Seiten