mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Däns Blog

07.07.2003: Montag, 07. Juli 2003, 14:10

Hallöchen mal wieder,



die Reparatur des Zählers scheint sich als schwierig zu erweisen; Clemens ist zwar aus dem Urlaub zurück, hat aber enorm viel um die Ohren. Ferenc kommt erst in den nächsten Tagen zurück. Und ich bin, wie ja bereits mehrfach angedeutet, eine Computer-Null, sonst würde ich es natürlich selbst erledigen.



Fotostorytechnisch sei mir noch eine Schonfrist von einigen Tagen eingeräumt, denn auch bei mir ist viel los. Manchmal frage ich mich, wie wir es sonst bei dem ganzen Stress zeitlich noch schaffen, ein paar Konzerte zu singen....



Nochmal kurz der Hinweis zur Nutzung des Gästebuchs: Fragen zu Kartenvorverkauf, Autogrammwünsche etc. schickt Ihr besser als E-Mail an (Javascript muss aktiviert sein, um diese -MAil-Adresse zu sehen); Eure Chancen, eine persönliche Antwort auf eine Frage von einem von uns Fünfen zu erhalten, steigen enorm, wenn Ihr eine entsprechende (möglichst wenig lange, im Sinne von kurze) E-Mail an den betreffenden WISE GUY richtet. Bei den Gästebucheinträgen ist die Chance, dass etwas übersehen wird, einfach zu groß; außerdem fühlt sich häufig niemand von uns DIREKT angesprochen, wenn eine allgemeine Frage formuliert wird. Eine Mail im persönlichen Ordner wirkt da natürlich deutlich zuverlässiger.



Meine Adresse "daen@wiseguys.de" ist im Moment außer Betrieb; "daniel@wiseguys.de" funktioniert, wird von mir allerdings aus hochkomplizierten Gründen nur alle zwei bis drei Tage abgerufen.



Ein Songbook zu "Klartext" ist in Arbeit und erscheint frühestens, wenn unsere Tour wieder losgeht, aber auf jeden Fall noch dieses Jahr.



Schöne Grüße vom

Dän

24.06.2003: Dienstag, 24. Juni 2003, 17:56

Hallo und schönen guten Tag,



habe gestern vergessen, zur Veröffentlichung der Oldie-Wahl-Ergebnisse hinzuzufügen, wie sich unsere Liedauswahl für die Tanzbrunnenkonzerte zusammensetzte:



Wir hatten ja angekündigt, die ersten fünf Oldies der Wahl in den Shows zu bringen - und das haben wir auch gemacht. Denn als der Stichtag für die Wahl vorbei war, gab es folgende Reihenfolge:



1. Köln ist einfach korrekt



2. Meine heiße Liebe



3. Probier's mal mit 'nem Bass



4. Nein, nein, nein!



5. Verlieben, verloren, vergessen, verzeih'n



6. Die Philosoffen



Die "Philosoffen" haben sich dann durch die Postkarten, die NACH dem Einsendeschluss bei uns eintrudelten, noch an "Verlieben, verloren,..." vorbei geschoben. Leider zu spät. Wobei sich eh die Frage gestellt hätte, ob die Philosoffen in der Party-Atmosphäre des Tanzbrunnen so ein Kracher gewesen wären (zur Klarstellung: Ich mag den Song sehr!).



"Zu schön für diese Welt" und "Ruf doch mal an" haben wir ins Programm genommen, weil wir einfach Lust dazu hatten. Das hatte mit der Wahl nix zu tun.



Schöne Grüße vom

Dän

26.05.2003: Montag, 26. Mai 2003, 22:46

Hallo, liebe Tanzbrunnenbesucher (und alle Anderen!),



da tobt ja wieder der Bär im Gästebuch...danke für Euer großes positives Feedback. Dass wir Fünf ein wunderbares Wochenende mit Euch hatten, hat man uns ja hoffentlich auf der Bühne angemerkt.



Klar, Sachen wie "Zu große Leute vor sich haben", "Sich vom Mitsingen oder Verhalten anderer Zuschauer stören lassen", "Rauch in die Nase kriegen" oder "Fußschmerzen haben" kann man natürlich verstehen. Das kann man bei einem so großen Open-Air-Konzert einfach nicht ausschließen. Wenn man damit Probleme hat (was ich durchaus nachvollziehen kann), kann man sich ja für das nächste Konzert eine entsprechende Location suchen, wo diese möglichen Frustfaktoren wegfallen (z.B. in der Philharmonie). Was übrigens rücksichtslose "Kinder-nicht-nach-vorne-Lasser" betrifft, habe ich meine Zweifel, ob noch eindringlichere Appelle von mir von der Bühne aus da viel bewirkt hätten. Manche lernen es einfach nicht. Ich kann das natürlich nächstes Jahr noch mal mit noch mehr gutem Zureden versuchen...

Aber was im Tanzbrunnen einfach unvergleich ist, ist die Atmosphäre. Die hat vielleicht auch einfach etwas mit Köln zu tun - und mit einer gewissen Tradition, die unsere Konzerte dort ja jetzt nach vier Jahren irgendwie schon haben.

Für mich gehört das Mitsingen des Publikums "open air" einfach dazu. Auch, dass die Ansagen kürzer sind. Der Tanzbrunnen ist einfach etwas völlig Anderes als ein Abend im Konzertsaal.



Es tauchten ein paar Fragen wegen der Kameras auf: Die waren vor allem wegen der großen Leinwand da. Es ist aber auch vieles aufgezeichnet worden; vielleicht packen wir den einen oder anderen Song auf die DVD mit drauf, die es vielleicht (im Sinne von "eventuell") noch Ende dieses Jahres von uns geben wird. Und auch der Dewitzsche Marionettenclip wird Euch auf Dauer nicht vorenthalten bleiben.



Ein paar Fragen gab es noch wegen "Ruf doch mal an":

Wir haben diesen Song (von der CD "Alles im grünen Bereich", 1997) vor ein paar Wochen erstmals für die Bühne einstudiert. Zuvor war dieses Lied noch nie live zu hören. Jetzt werden wir es wahrscheinlich erstmal fest ins Programm nehmen, denn es macht extrem viel Spaß, diesen Song live zu machen. Ist im Moment unser band-interner Favorit.



Ansonsten werden wir uns jetzt erstmal ein bisschen erholen, denn so ein Wochenende geht doch etwas an die Substanz. Ab September ist übrigens ganz allmählich wieder mit den ersten brandneuen Titeln zu rechnen (aber jetzt nicht hetzen! Manchmal denke ich, dass das neue Album doch gerade erst rausgekommen ist, aber seit Samstag ist mir klar, dass es wohl doch schon ziemlich viele Leute ganz gut kennen...).

Außerdem wird sich bis dahin hier auf der Homepage noch einiges tun, und zwar sowohl optisch als auch inhaltlich.



Könnte sein, dass ich mich jetzt gleich untypisch früh dem Schlaf hingebe.

Euch allen eine gute Zeit, nochmal danke für dieses große Wochenende und bis bald!



Euer

Dän

04.05.2003: Sonntag, 04. Mai 2003, 10:31

Schönen guten Morgen,



Unklarheit scheint zu herrschen bezüglich der Echtheit meines Beitrages im "normalen" Gästebuch. Richtig ist die Feststellung, dass wir 5 normaler Weise hier unsere Beiträge reinstellen; bei meinem Gummibär-Kommentar hatte ich mich für unten entschieden, weil es sich ja nur um einen ganz kurzen Hinweis auf unsere Nicht-Urheberschaft dieses Liedes handelte und ich sicherstellen wollte, dass die Gummibärchendiskussionsteilnehmer das auch mitkriegen. Der Fettdruck (oder eine Farbe etc.) ist in einem solchen Fall tatsächlich der "Beweis", dass der Beitrag von einem von uns stammt.

Aber Euer Misstrauen ist nicht unbegründet. Es gibt sogar Leute,

die in unserem Namen Mails verschicken und so. Da kann man nix gegen machen (außer natürlich beten für die geistige Entwicklung dieser Menschen).



Das mit meiner E-Mail-Adresse verhält sich wie folgt: Ich habe zwei. Dafür habe ich lange und konsequent gespart. Einmal (Javascript muss aktiviert sein, um diese -MAil-Adresse zu sehen) und einmal (Javascript muss aktiviert sein, um diese -MAil-Adresse zu sehen). Erstere rufe ich zu Hause und die zweite auf meinem Notebook ab. Eigentlich ist es mir lieber, WISE-GUYS-Post auf die "daen@wiseguys.de"-Adresse zu bekommen, aber das lässt sich sowieso nicht immer steuern. Ich bewundere Eddi für seine automatisch generierte Antwort-E-Mail, mit der er auch guten Freunden immer wieder versichert, dass zumindest sein Computer die Mail gelesen hat. Aber so weit bin ich noch nicht.

Also: Wer mir schreiben will, wende sich bitte an die daen-Adresse; die daniel-Anschrift geht notfalls auch. Aber halt nicht so gerne, irgendwie. Alles klar? Eine Antwort hängt in beiden Fällen vom Inhalt der Mail, von ihrer Länge (bzw. Kürze) und von meinem Terminkalender ab.



Zweifelnd, ob dieser Beitrag schlüssig formuliert ist, grüße ich Euch alle und wünsche einen äußerst angenehmen Sonntag.



Euer

Dän

(der übrigens bei diesem Namen zu bleiben gedenkt)

29.04.2003: Dienstag, 29. April 2003, 16:5

Hallo und Yeah,



der 1.FC Köln ist wieder in der 1.Liga. Wer gestern im Stadion und mit dem Herzen dabei war, wird aber wahrscheinlich ähnliche Panikattacken durchlitten haben wie ich. Egal.



Ich möchte jetzt unseren lieben Nachbarn in Leverkusen und Gladbach starke Nerven für den Rest der Saison wünschen: Liebe Borussia- und Bayer-Fans, ich ahne, was Ihr durchmacht, und für alle ehrlichen und fairen Anhänger dieser Vereine täte es mir Leid, wenn es in der nächsten Saison in die Zweitklassigkeit ginge, denn es ist gar nicht lustig da unten.

Allerdings müsste ich lügen, wenn ich behauptete, es würde meinen persönlichen Fußball-Kosmos erschüttern, und lügen soll man ja nicht. Aber trotzdem: Viel Glück und viel Erfolg und viel Gelassenheit - es ist ja nur Fußball.



Schöne Grüße vom

Dän

28.04.2003: Montag, 28. April 2003, 12:4

Einen wunderschönen Montag zusammen,



ich darf mich hiermit mal offiziell aus dem Urlaub zurückmelden, zumindest aus der physischen Abwesenheit. Es ist sehr nett, wieder in Kölle zu sein - seit einer Woche - obwohl an der Nordsee die Luft deutlich besser ist. Da gibt es nix dran zu deuteln.



Gestern Abend habe ich das Paul-McCartney-Konzert in der Köln-Arena gesehen (wie ja einige von Euch auch zwinker ). Allen Leuten, die für die heutige Show Sir Pauls an gleicher Stelle Tickets besitzen, sei gesagt, dass das Konzert absolut großartig war. Jedenfalls wurden meine ohnehin schon nicht geringen Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen. Abgesehen vom musikalisch sehr hohen Niveau (Begleitband!) und einem für Arena-Verhältnisse ordentlichen Sound ist auch die Dauer des Konzerts für einen Weltstar ungewöhnlich: Drei Stunden Musik ohne Pause! Dass die meisten seiner Songs ja fast ein Teil der Lebensgeschichte des Publikums sind und manche Kompositionen zu den besten aller Zeiten zählen, braucht man ja eigentlich nicht zu erwähnen. Also: Genießt es!



Heute Abend möchte ich den FC aufsteigen sehen. Schade, dass man dafür gegen St.Pauli gewinnen muss, die dadurch evtl. absteigen würden. Das Fußballleben ist manchmal kaum weniger hart als das richtige. Aber mal abwarten, was heute Abend in Müngersdorf überhaupt passiert.



Bis die Tage,

Euer

Dän

01.03.2003: Samstag, 01. März 2003, 18:48

ALAAF zusammen,



wir haben unsere Nordtour gewissermaßen unterbrochen, um uns in unserer geliebten Heimatstadt dem Karneval hinzugeben. Mit dem Sprung in die Top Ten im Hinterkopf lässt es sich natürlich noch ausgelassener feiern - diese Platzierung ist für uns tatsächlich ein bisschen so wie "einmal im Leben deutscher Meister" zu sein. Wir haben uns wirklich tierisch gefreut!



Heute Abend steht Clemens' Monsterfete auf dem Plan. Im Norden haben einige der Zuschauer, die wir nach den Konzerten noch gesprochen haben, mit Unverständnis auf das Karnevalfeiern reagiert. Die Menschen, die glauben, Karneval bestünde nur daraus, dass sich hier in Köln von heute auf morgen alle Leute wild kostümieren, Kölsch trinken, unterdurchschnittlich intelligente Lieder gröhlen, in restlos überfüllten, schlecht belüfteten Kneipen schwitzen, Küsschen nach links und rechts verteilen und am Aschermittwoch eigentlich zur Kur müssten, treffen mit dieser Einschätzung natürlich vollkommen ins Schwarze. Und es ist genauso großartig, wie sich das anhört.



Natürlich gibt es dennoch auch im Karneval ein paar Spielregeln, die es zu beachten gilt. Eine davon lautet:

Mache niemals einem fremden Menschen ein Kompliment für seine lustige Verkleidung, bevor du nicht absolut sicher bist, dass es sich um eine Verkleidung handelt!

Eine weitere Spielregel besagt, dass man nicht gegen Kirchen oder sonstige Gebäude pissen soll. Leider halten sich fast nur Frauen daran. Männer sind Schweine!



Wer sich übrigens dieser Tage nach Köln verirrt hat und ein paar Karnevalslieder mitsingen können möchte, müsste hier - einige Einträge früher - eine kleine Textsammlung finden, die ich vor einem Jahr mal hier reingestellt habe.



In jedem Falle wünschen ich allen viel Spaß bzw. Toleranz!!!



Euer

Dän

18.02.2003: Dienstag, 18. Februar 2003, 15:16

Hallo liebe Leute,



vielen Dank für Eure ersten Reaktionen auf unser neues Album und Respekt vor Eurem Einsatz, die CD in die Hände zu bekommen. Ich freue mich sehr! Mit der Veröffentlichung von "Klartext" und dem gestrigen Präsentationskonzert in der Philharmonie ist die Arbeit eines guten Jahres endgültig abgeschlossen worden. Ich persönlich schwanke im Moment zwischen Erleichterung, weil die CD endlich draußen ist, und natürlich auch der Spannung, wie viele Leute sie kaufen werden und wie die weitere Resonanz sein wird.

Bis zum 1.April, wenn unsere Pause beginnt, gibt es ja auch noch einige Touren, zweimal Nord und einmal Süd, das wird lustig.



Eddi und ich hatten vor ein paar Wochen bei unserem CD-Grafiker und Fotografen Axel Schulten die Booklettexte äußerst sorgfältig gecheckt, um mögliche Druck- oder sonstigen Fehler zu vermeiden. Am Ende dieser Session sagte ich zu Eddi: "Ich hätte gerne irgendwann mal ein komplett korrektes Booklet!" Aber wir haben einmal mehr dramatisch versagt. Jetzt muss ich voller Bitterkeit zu Murphy's Gesetzen ein neues hinzufügen:



"Es ist nicht möglich, ein absolut fehlerfreies CD-Booklet zu erstellen, völlig unabhängig davon, wie viele Menschen es vor dem Druck korrekturlesen. Die Fans werden die Fehler jedoch spätestens am zweiten Tag entdecken!



Selbstverständlich singt Sari und nicht ich die Leadstimme bei "Kinder", natürlich heißt der Song "Was für eine Nacht", und trotz der angedeuteten Persönlichkeitsspaltungsansätze bei den WISE GUYS hätte bei Ferenc' Krediten ein "mir" völlig ausgereicht. Es ist nicht zu fassen. Immerhin haben wir "WISE GUYS" richtig geschrieben.



Wie dem auch sei, liebe Leute: Viel Spaß beim Hören unserer CD und noch mal ein großes Dankeschön für Euer Interesse an unserer Musik!



Euer

Dän

12.02.2003: Mittwoch, 12. Februar 2003, 16:27

Nachsatz zum 11.2.

Kuckuck,



mir ist gerade aufgefallen, dass ich mich mit fremden Federn schmückte: Zwar stelle ich seit 1.2. die täglichen Soundschnipsel ins Netz, allerdings geht das nur deshalb, weil Clemens alles technisch so vorbereitet hat, dass es idiotensicher ist.



Das gilt übrigens für praktisch alles hier auf der Homepage.

Ein Hoch auf Clemens!



Der Dän

11.02.2003: Dienstag, 11. Februar 2003, 20:3

Hallo liebe Leute,



es ist ja bald geschafft und das Soundschnipselonlinestellen hat sich erübrigt. Heute hat es wieder bis abends gedauert, weil wir von 10:00 bis 19:00 Uhr (!) mit Mark Britton (großartiger Stand-Up-Comedian, schaut Euch mal seine Show an, wenn Ihr das bisher noch nicht getan habt) an den Choreografien gefeilt haben. Sorry.



Morgen zeichnen wir die ARD-Fernsehsitzung auf, die an Rosenmontag im Ersten läuft. Für die CD-Präsentation am Montag in der Philharmonie haben wir uns ein paar Überraschungen ausgedacht, wird bestimmt ein schöner Abend. Natürlich kann man dort auch das Album kaufen - oder ab 10:00 Uhr in den Läden. Bin wirklich supergespannt, wie alles laufen wird.



Liebe Grüße vom

Dän

Seite 19 von 29 Seiten