mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Eddis Blog

19.09.2004: Sonntag, 19. September 2004, 14:15

Mein T-shirt


ist in letzter Zeit immer wieder das Objekt von Fragen geworden: Warum trage ich ein T-shirt mit der Aufschrift "1967"? Ist das mein Jahrgang?

Antwort:


Nein. Ich bin noch jünger. Mein Jahrgang ist 1971. Hingegen ist 1967 das Geburtsjahr von Marco Polo, der berühmt wurde, als er die Welt umsegelte und in den Hinteren Kanaren ein T-shirt-tragendes Naturvolk entdeckte, was noch im selben Jahr zur Gründung der Marke marco polo führte. Dort habe ich dieses T-shirt erstanden. Es war nicht ganz billig, dafür kaschiert es aber ganz gut meine nicht vorhandenen Bauchmuskeln.



ZWEITENS


habe ich eine wichtige Anfrage an Eure kreative Fähigkeiten. Die Frauen-a-cappella-Gruppe "Voice R Us" sucht einen neuen Namen, weil ein Streit mit einer Spielwarenfirma droht, die keinen Spaß versteht. (Diese vier attraktiven Frauen haben uns in Hamburg eine Version von "Mädchen lach doch mal" vorgesungen, die a) aus der Sicht des Mädchens, b) sehr witzig und c) super gesungen war. Wir waren begeistert und werden den Text demnächst hier oder in unserem Magazin abdrucken.)

Wer hat eine Idee für einen wirklich originellen, guten Namen? Der oder die möge bitte eine e-mail schicken an Nadine unter (Javascript muss aktiviert sein, um diese -MAil-Adresse zu sehen). Bitte keine blöden Ideen, wir haben selbst mal einen Namen gesucht (als wir noch "Ääh, wir ham immer noch keinen Namen" hießen), und blöde Ideen hatten wir selbst in ausreichender Menge.

Wer die zündende Idee hat, die dann von den vier Mädels angenommen wird, bekommt von mir eine handsignierte "Wo der Pfeffer wächst" zum ermäßigten Preis von 0,- € inkl. Porto und Verpackung, und von den Vieren ebenfalls eine handsignierte CD (sobald vorhanden).



Schöne Spätsommertage wünscht Euch Euer

Eddi

28.07.2004: Mittwoch, 28. Juli 2004, 22:35

Hallo!



Habe mich lange, lange nicht mehr gemeldet. Warum? Weil: Umzug (gerade vorbei), Lernen (fürs theologische Examen, dauert aber noch ein paar Jahre, bleibe den WISE GUYS auch erhalten), Studio (tolle neue Scheibe), Privatleben (so gut wie wenig) usw.



Jetzt habe ich mich in der tollen neuen Wohnung (viele Kinder können noch dazukommen!) gerade wieder verkabelt bzw. verdrahtlost und daher schicke ich sonnige Grüße ins Internet-All.



Und an alle, die außer mir auch umziehen müssen, der großartige Rat von Douglas Adams:



DON'T PANIC.






Herzlich grüßt Euch der Eddi

15.05.2004: Samstag, 15. Mai 2004, 19:35

Hallihallo!





Jetzt sitze ich in Basel an meinem Laptop, der mittlerweile mein mobiles Büro und Tonstudio darstellt, und habe mal etwas mehr Zeit als sonst. Warum? Weil wir im Moment netterweise immer einen Tag Konzert und dann einen Tag frei haben. Könnte man sich glatt dran gewöhnen. Dafür sind wir allerdings auch schon fast seit zwei Wochen von zuhause weg. Naja -



die Konzerte hier in den lustigen Alpenländern machen Spaß - erinnern mich irgendwie an unsere Anfänge vor sechs, sieben Jahren, als alles noch klein und heimelig war. (Außer Daniel, der war schon damals groß und unheimlich.) Nur, dass wir damals nicht mit zwei Vans, einem 12-Tonner und vier Mann Crew angerückt sind und auch nicht in tollen Hotels, sondern bei Privat untergekommen sind. Jaja, das wäre manchen von Euch sicher jetzt auch wieder lieb, aber dafür ist es halt "zu spät". Was man im Frühling bisweilen wirklich bedauert, wenn man sich so in den Straßen umschaut. Außerdem hatte damals keiner einen Laptop und schon gar keinen High-Speed-Zugang im Hotel. Gab's ja alles noch nicht. Wir haben unsere Gästebucheinträge noch mit Schreibmaschine ins Internet gesetzt, also mechanisch, und haben auch unser Auto mit Pedalen betrieben, es gab ja noch kein Benzin, höchstens zum Waschen (Waschbenzin). Überhaupt sprach man noch kein deutsch, sondern selbstverständlich Latein. Aber ich schweife ab.



Basel! Tolle Stadt! Wahnsinnig schöne Straßen und Häuser, Piccoloflöte-und-Trommel-spielende rustikale Aufmärsche und wahnsinnig schöne Menschen, die man allerdings nicht versteht. Hier spricht man eben auch noch kein richtiges deutsch. Aber mit meinem Latein komme ich irgendwie auch nicht weiter. Mal sehen, ob man hier auch schön an einem Samstag-Abend weggehen kann.



Gnothi seauton! - Was heißt das denn jetzt schon wieder? - Erkenne dich selbst! Das ist jeden Morgen mein Motto vor dem Badezimmerspiegel... in diesem Sinne: Fröhliche Mai-Tage wünscht Euch Euer





Eddi

05.04.2004: Montag, 05. April 2004, 10:47

Hallo allerseits!





Endlich sind die Osterferien ausgebrochen - bloß gut, dass der Stress der letzten Wochen endlich ein wenig nachlässt. Ich darf vielleicht verraten, dass wir am vergangenen Wochenende im Studio waren, und dass bereits zwei Titel im Kasten sind: "Nix wie weg hier" und "Ohrwurm". Rechtzeitig zum Tanzbrunnen soll ja eine Single veröffentlicht werden. Die Aufnahmen sind - finde ich jedenfalls - ziemlich gut geworden.



Der "A"-Track, also der eigentliche Titel der Single, wird allerdings ein anderes Lied sein, eines, das wir auch bisher noch nicht im Konzert gesungen haben. Daniel hat sich in Holland beim Songwriten ja mal wieder selbst übertroffen. Wir verkürzen z.T. unsere Osterferien, um in zwei Wochen weiter aufzunehmen.



Demnächst mehr dazu, im Moment nur so viel: Ich persönlich bin sehr begeistert von diesem Song und freue mich so auf diese Single wie auf keine Frühere.



Euch allen eine gute Rest-Fastenzeit, am Sonntag wünsche ich dann FROHE OSTERN, liebe Grüße vom





Eddi

02.03.2004: Dienstag, 02. März 2004, 11:24

Hallo allemaal!



Endlich wieder in diesem geilen Land: Holland.



U.a. Daniel, Ruediger Dewitz und ich sind hier zugange und schreiben fleissig neue Songs. Mit meinem Laptop komme ich leider nicht ins Netz und kann daher keine e-mails beantworten. Dafuer koennen wir hier fuer NUR 9 Euro/min ins Netz gehen! Fuer diesen Preis sollte man doch eigentlich eine Tastatur erwarten, die Umlaute und sz enthaelt - oder? Hamwa abanich.



Jedenfalls geht es mir sehr gut. Danke auch fuer alle netten Geburtstagsgruesse. Bis demnaechst, beste Gruesse von Eurem





Eddi

31.12.2003: Mittwoch, 31. Dezember 2003, 16:20

Frohes Neues Jahr, alles Gute an Euch alle wünscht Euch Euer



Eddi

05.12.2003: Freitag, 05. Dezember 2003, 11:49

Songbook definitiv nach Neujahr fertig


Klingt fast, als wollte ich einen Witz erzählen:

Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Euch. Die gute Nachricht zuerst: Alle Noten für das Songbook sind fertig, es kann nun in den Druck gehen. Die schlechte Nachricht: Die Druckfirma hat zwar genug Kapazitäten, aber beim Binden hapert es. Die Firma, die die Spiralbindung machen soll, ist aufgrund der Weihnachts-Aufträge so ausgelastet, dass wir die ganze Produktion noch einmal verschieben müssen, und zwar auf


Anfang / Mitte Januar.



Darauf könnt Ihr Euch aber jetzt verlassen!



Schade... trotzdem Euch allen eine schöne Adventszeit und ganz liebe Grüße von Eurem



Eddi

23.11.2003: Sonntag, 23. November 2003, 6:14

Das neue Songbook kommt!






Aus verständlichen Gründen werde ich immer wieder angeschrieben und angesprochen: "Wann ist denn das neue Songbook fertig?" Es war lange Zeit ein Trauerspiel, aber jetzt ist etwas Zug in die ganze Sache hineingekommen.



Ich habe allen Grund, davon auszugehen, dass das Songbook noch vor Weihnachten fertig wird. Das ist kein Versprechen!! Aber eine begründete Vermutung. Die Noten sind beinahe fertig, es geht jetzt nur noch um Korrekturen, Cover-Design und ähnliches.



Das neue Songbook wird "Klartext" heißen und so gut wie alle Songs von dieser CD enthalten. Und beim nächsten Album kommt das Songbook schneller - versprochen!



Beste Grüße von Eurem





Eddi

15.10.2003: Mittwoch, 15. Oktober 2003, 0:7

Spaß mit Übersetzungsprogrammen


oder: Warum man Liedtexte nicht von Übersetzungsprogrammen ins Englische übersetzen und dann wieder rückübersetzen lassen sollte.

Ein Fallbeispiel aus der Praxis:



TRAUM ÜBER den SEETEXT u. -musik: Daniel Dickopf Album: Normaler

Text



Schlaf. Es war ein langer Tag. Der Sandmann hat jetzt einfaches

Spiel. Alles gibt frei, das Ihnen den Frieden nimmt. Schauen Sie keine

Methode oben und schauen Sie kein Ziel oben. Schlaf. Es war ein langer

Tag und einige ließen Sie heute kreuzweise laufen. Überlassen Sie

alles gehn und Rest sich heraus - Schlaf in und träumen Sie über das

Meer.



Schlaf. Es war ein langer Tag. Umhüllung Sie im dämmernden Licht.

Ihr Atem dauert sich Zeiten ein langes Haar und legt's andererseits

leicht auf Ihr Gesicht. Schlaf. Es war ein langer Tag, aber, die

heute war, ist für eine lange Zeit vor. Ich bleibe mit Ihnen, bis

Sie schlafen. Schlaf und Traum über das Meer.



Sie laufen an einem weiten Strand barfuß durch den Sand. Der

Leuchtturm sendet sein helles Licht gleichmäßig ruhig bis zum der

Nacht so wie es immer Marken das. Welche Durchläufe unten, ihn nicht

interessiert.



Sie schlafen. Es war ein langer Tag. Selbst wenn Sie Zeiten an den

Grenzen drücken: Die Interesse Falte ist, es jetzt nicht mehr dort in

ein Lächeln sich behob. Sie schlafen. Es war ein langer Tag. AS, wie

leckeres Nachtisch, so süß soll'n Ihre seine Träume. Stehen Sie

Sie still. Schlafen Sie und träumen Sie über das Meer.

26.09.2003: Freitag, 26. September 2003, 13:56

Hallo aus Bayreuth.



Trotz des schönen Wetters und einer wunderbaren Tour durch Bayern muss ich an dieser Stelle eine traurige Nachricht mitteilen: Die kleine Venna (siehe Eintrag weiter oben) ist nun nach langem Leiden gestorben. Vermutlich gibt es kaum etwas Schlimmeres für Eltern, als ihr Kind leiden und sterben zu sehen. Dennoch Danke an alle, die sich in die Knochenmarkspenderdatei haben eintragen lassen - es besteht ja dennoch Hoffnung, dass sie damit einmal jemandem helfen werden.



Viele Grüße von Eurem Eddi

Seite 24 von 31 Seiten