mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Saris Blog

18.06.2010: Vorfreude auf den Tanzbrunnen

Hallo liebe Surfer,

wir haben heute noch mal den halben Tag geprobt und freuen uns schon "wie Bolle" auf das große Konzert morgen im Tanzbrunnen. Heute standen Proben mit den Ladybugs und anschließend mit den Fööss auf dem Programm. Dafür haben wir sogar auf Teile des Deutschland-Spiels verzichtet! Tja, im Ergebnis muss man wohl sagen, dass wir da nicht viel verpasst haben.

Nun müssen wir gemeinschaftlich den Wettergott beschwören, dass er uns morgen Nachmittag nicht im Stich lässt und alles wird gut. Wir werden in jedem Fall morgen im Tanzbrunnen gemeinsam mit euch eine Riesen-Party feiern.
Liebe Grüße,

euer Sari

08.06.2010: Viele Glückwünsche - Krasses Danke!

Hey-Ho ihr Checker,

das Gästebuch ist mit Glückwünschen voll, krass!
So viele Einträge, das werden meine Kollegen glatt blass.
Dass ihr hier so viel reinschreibt find ich echt voll stark,
Grüße und ein fettes „Thanks!“ von eurem MC DeutschMark!

P.S.: DU MUSST AUF DEIN HERZ HÖR’N!

18.12.2009: Chat & Chat

Dieser Eintrag richtet sich vor allem an die Menschen, die gerne einen Wise-Guys-Chat besuchen:

Liebe Chatter,

auch wenn ich den Wise Guys Chat selten bis nie besucht habe, so bin ich doch sehr froh dass es ihn gibt. In Mails und bei Gesprächen im Afterglow höre ich immer wieder, wie wichtig vielen Menschen so ein Chat ist, und dass sie in unserem Chat schon viele, nette Menschen kennen gelernt haben. Es soll sogar Paare geben, die sich in unserem Chat "gefunden" haben, und das alles freut mich wirklich sehr.

Nun gibt es seit einiger Zeit einen zweiten, ebenfalls gut besuchten Wise-Guys-Chat, den wir kürzlich von unserer Seite verlinkt haben. Darauf hin gab es viele, zum Teil heftige Reaktionen, die überwiegend per Mail an Ferenc gingen. Im wesentlichen wird darin geschrieben, dass wir damit unnötigerweise einen "Konkurrenz-Chat" eröffnet hätten, und dass es "nicht konstruktiv" sei, einen zweiten Chat zu verlinken. Ich muss sagen, dass mich diese Reaktionen erstaunt - und in ihrer Heftigkeit z.T. verständnislos - zurück lassen. Ich möchte dazu gerne ein paar Worte verlieren:

Zunächst einmal möchte ich feststellen, dass wir keinen Einfluss darauf - und kein Interesse daran - haben, die Anzahl der Wise-Guys-Chats festzusetzen. Jeder, der möchte kann einen Chat im Internet eröffnen - auch einen WIse-Guys-Chat. Wir können das nicht verbieten, und warum sollten wir das auch tun? Jeder Internet-User ist frei, sich seine(n) Chat(s) auszusuchen. Auf diese Weise ist letztlich auch der zweite Wise-Guys-Chat entstanden. Soweit so gut.
Einige Chatter haben es uns offensichtlich übel genommen, dass wir den zweiten Chat auf unserer Seite verlinkt haben. Dazu nur soviel: Der neue Chat hat bereits ein beachtliche Anzahl von Nutzern und Aktivität, und er ist damit ein wesentlicher Chat geworden. Ich fände es ehrlich gesagt ignorant, ihn nicht zu verlinken. Jetzt buhlen eben zwei Chats um die Gunst potentieller neuer Chatter, und das finde ich völlig in Ordnung. Dem Chatter kommt es letztlich zu Gute, denn er hat die freie Wahl. Man kann das natürlich als einen Konkurrenzkampf sehen, muss man aber nicht. Die beiden Chats können ebenso gut friedlich koexistieren.

Liebe Chatter, wo ihr am liebsten chattet (vielleicht ja in beiden Chats?) ist unstrittiger Weise eine Frage des Geschmacks. Und genau darum sollte man sich darüber auch nicht streiten, denn das ist bekanntlich müßig. Chattet wo, wann und wie ihr wollt! In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein fröhliches Chatten und ein gesegnetes Weihnachtsfest.
Herzliche Grüße,

Euer Sari

P.S.: Ich freue mich über Reaktionen auf diesen Beitrag. Widerspruch und Zuspruch sind gleichermaßen willkommen!

10.09.2009: eBay-Versteigerung für MISEREOR

Hallo liebe Internetzer,

die meisten von euch wissen inzwischen, dass wir uns für das Butterflies-Projekt in Delhi engagieren. Viele Zuschauer spenden schon regelmäßig für dieses Projekt und ich bin allen Unterstützern dafür sehr dankbar (noch dankbarer sind natürlich die Staßenkinder von Butterflies). Ich freue mich besonders, wenn sich Menschen über eine Spende hinaus für das Projekt engagieren. So wie zum Beispiel Heike Kölling. Sie hat beim diesjährigen Kirchentag in Bremen eine große Kirchentags-Fahne ergattern können (4,0m x 1,5m) und versteigert sie jetzt bei eBay für MISEREOR. Vielleicht seid ihr auf der Suche nach einem besonderen Erinnerungsstück an die schöne Zeit in Bremen, dann schaut doch mal hier: Kirchentags-Fahne bei eBay
Wir fünf haben damals auf der Fahne unterschrieben und würden uns freuen, wenn bei dieser A(u)ktion ein hübsches Sümmchen für Butterflies zusammen kommt.
Herzliche Grüße,

Sari

06.09.2009: Wahlomat

Liebe Wählerinnen und Wähler,

... und solche, die es werden, ob sie wollen oder nicht. Am 27 September ist wieder Bundestagswahl. Ich freue mich über jeden, der hingeht und abstimmt, denn wer nicht wählt, der stützt damit indirekt die Splitterparteien, unter denen es einige mit extrem rechter Gesinnung gibt.
Allen Unschlüssigen empfehle ich den „Wahlomat“: Ihr beantwortet 38 Fragen zu allen möglichen Themen und die Antworten werden mit den Ansichten der Parteien verglichen. Ihr braucht also keine Parteiprogramme zu lesen und zu übersetzen. Der Wahlomat zeigt euch, mit welchen Parteien eure Ansichten am ehesten übereinstimmen. In 10 Minuten wisst ihr vielleicht schon wen ihr wählen wollt.
Demokratie macht nur Spaß, wenn alle mitmachen.

wahlomat.de

Liebe Grüße und viel Spaß mit dem Wahlomat,

euer Sari

27.06.2009: Ein Container voller Instrumente

Hallo zusammen,

der Beginn unserer vorläufig letzten Insel-Tour rückt immer näher und ich hoffe, dass wir zum Abschluss noch einmal mit vollen Häusern, guter Stimmung und bestem Wetter verwöhnt werden. Anschließend geht’s ab in den Urlaub, auf den ich mich in diesem Jahr besonders freue, denn nach langer Zeit fahre ich mal wieder für drei Wochen am Stück weg.

Doch bevor ich mich in den Urlaub verabschiede, möchte ich euch noch auf ein schönes Projekt des Vereins „Musiker ohne Grenzen“ hinweisen. Der Verein sammelt Musikinstrumente, die nicht mehr gebraucht werden (aber noch funktionieren), um sie einer Musikschule in einem Armenviertel von Ecuador zu schicken. Viele der Jugendliche verbringen Ihre Freizeit dort in kriminellen Banden, und mit Hilfe der Instrumente soll ihnen eine sinnvolle Alternative geboten werden.
Mehr über das Projekt „Ein Container voller Musikinstrumente" erfahrt ihr demnächst über die Homepage des Vereins oder direkt per Mail bei (Javascript muss aktiviert sein, um diese -MAil-Adresse zu sehen).
Also surchstöbert mal eure Keller und Abstellkammern, vielleicht findet ihr ein Instrument, dass ihr spende könnt, um den Container für Ecuador zu füllen.
Herzliche Grüße,

euer Sari

09.06.2009: Danke für die Glückwünsche

Liebe Leserinnen und Leser,

im Gästebuch habe ich 12 (in Worten: zwölf!) Seiten mit Geburtstagsglückwünschen gezählt. Meine Geburtstags-Mails habe ich gar nicht mehr gezählt (aber alle gelesen). Das waren deutlich mehr als 12. Vielen Dank für die vielen lieben Wünsche, und dass ihr alle an mich gedacht habt. Meine Tante Marlies bestätigte mir, was auch schon im Gästebuch stand: Auch WDR4 hat am 7. Juni an mich gedacht und einen Glückwunsch über den Äther geschickt. Da habe ich Glück gehabt, denn Roberto Blanco hat am selben Tag Geburtstag und ich muss mir den Glückwunsch-Platz mit ihm immer teilen. Ich kann mich an ein Jahr erinnern, da wurde mir ein Telefoninterview zu meinem Geburtstag angekündigt. Allerdings nur für den Fall, dass Roberto Blanco nicht ans Telefon geht. Er ist natürlich dran gegangen und ich blieb als Telefonjoker ungenutzt zu Hause sitzen und habe mir ein Interview mit Roberto Blanco auf WDR4 angehört.
Ach ja, ich habe an meinem Geburtstag auch an was gedacht: Ich bin nämlich wählen gegangen. Und wer saß als Wahlhelfer an der Urne? Ralph Caspers von "Wissen macht Ah!" (KiKa). Ich war ganz aufgeregt, denn mein sechsjähriger Sohn war dabei und ich fragte mich die ganze Zeit, ob er ihn wohl erkennt (also mein Sohn den Ralph - nicht umgekehrt!). Als wir dann draußen waren, meint er ganz cool zu mir: "Papa, da saß der Ralph von Wissen macht Ah." Ich zu ihm: " Und, willst du ihn ansprechen, nach einem Autogramm fragen?" Er: "Nöö, mach du doch!".
Ich habe mich nicht getraut - peinlich!
In diesem Sinne beste Grüße,

euer Sari

04.06.2009: Kochbuch

Hallo liebe Leute,

gestern hat unsere Kreativ-Woche begonnen. Dän und Eddi sind wieder auf Borkum, um an neuen Songs zuarbeiten und Ferenc, Nils und ich sind in Köln und kümmern uns um Interviews, lernen neue Stücke, suchen einen Probenraum, kochen Tee für die Damen im Büro oder schreiben Einträge ins Gästebuch.
A-propos Buch: Wir haben neulich ein lustiges Kochrezept zu einem Promi-Kochbuch beigesteuert. Das Buch heißt "Essen kommen - 100 Prominente verraten ihre Lieblingsrezepte" (ISBN 978-3-86506-271-0). Wer hätte gedacht, dass Angela Merkel gerne Grünkohl-Eintopf mit Mettwurst kocht. Man stelle sich das mal bildlich vor! Oder lieber nicht? Unser Beitrag ist übrigens ein Nachtisch, und mehr wird nicht verraten. Die Idee zu diesem Buch hatte eine evangelische Gemeinde in der Nähe von Berlin. Mit 2,- € vom Erlös jedes verkauften Buches unterstützt man den Neubau ihres Gemeindezentrums, in dem vor allem viel Jugendarbeit stattfindet. Es soll dort - wen wundert's - eine große Küche geben, in der Kochprojekte mit den Kindern und Jugendlichen angeboten werden.
Viele Grüße vom Schreibtisch,

Sari

25.05.2009: Kirchentag und Magazin

Hallo liebe Leute,

das große und großartige Konzert auf der Bürgerweide in Bremen wirkt bei mir immer noch nach. Ich bin voll von tollen Eindrücken und laufe seit fast einer Woche mit einem Grinsen im Gesicht durch die Umwelt. Ich danke allen, die dieses Konzert zu so einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. Wenn ich an die Sprechchöre „Wise Guys – Wise Guys ...“ denke bekomme ich immer noch eine Gänsehaut. Liebe Leute, das war umwerfend!

Wie die meisten von euch schon festgestellt haben dürften ist unser neues Magazin inzwischen angekommen (zumindest bei den meisten Leuten). Ich möchte die Gelegenheit nutzen und euch auf die Fortsetzung der Besserwisserei auf der Homepage hinweisen. Auch wenn ich in dem Artikel versucht habe, euch möglichst knackig den Unterschied zwischen der temperierten und der reinen Stimmung zu erklären, so bleibt es doch Theorie. Unter „Musik“ -> „Sonstiges“ findet ihr verschiedene Klangbeispiele zu dem Artikel und ihr könnt euch z.B. anhören, wie ein „reiner“ C-Dur-Akkord klingt. Mein Favorit ist der Fis-Dur Akkord in reiner C-Stimmung: Schrecklich schräg!

Viel Spaß beim Probehören,

Sari

03.03.2009: Dienstag, 03. März 2009, 13:33

Hallo liebe Leute,



ich möchte euch heute mal auf eine schöne Aktion der Unicef-Jigendbotschafterin Janika Müller hinweisen. Janika hat Handabdrücke von Prominenten gesammelt, die sich gemeinsam gegen Kinderarbeit in der Welt aussprechen. Aus den Handabdrücken und Kommentaren der Prominenten hat sie in einen Kalender zusammengestellt, den sie für 5,- € zu Gunsten von Unicef verkauft. Da Janika für Layout und Druck Sponsoren gefunden hat, geht der Erlös aus dem Verkauf komplett an Unicef. Im Kalender sind z.B. Johannes B. Kerner, Katja Riemann und wir vertreten.

Schaut euch doch einfach mal auf der Homepage um www.haende-gegen-kinderarbeit.de.

Liebe Grüße,



Sari

Seite 5 von 10 Seiten