mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Däns Blog

31.12.2010: Guten Schritt!

Hallo zusammen,

ich möchte Euch allen einen guten, sicheren Schritt ins neue Jahr wünschen!! Einige haben vom Rutschen nämlich verständlicher Weise genug...

Übrigens stehe ich jedes Jahr an Silvester vor dem kleinen Dilemma, dass ich einerseits die Aktion "Brot statt Böller", die ja dazu aufruft, lieber Geld an Bedürftige zu spenden, als es in Form von Silvesterkrachern in die Luft zu jagen, inhaltlich sehr gut nachvollziehbar finde, andererseits aber gerne selbst knalle. Ich habe für mich als Kompromisslösung (sicher, sicher, das kann man jetzt auch wieder endlos ausdiskutieren....) das Motto "Brot UND Böller" entwickelt. zwinker Das bedeutet, dass ich die Quittung meiner vorgestern erworbenen Spaßsprengstoffladung aufbewahrt und den exakten Betrag online an Misereor (das hier ist übrigens der Link zur entsprechenden Seite) überwiesen hab.

Euch allen einen guten Start ins neue Jahr... 2010 hat einen Riesenspaß gemacht mit Euch!!

Euer
Dän

29.10.2010: Geburtstag überstanden ;-)

Hallo zusammen,

an dieser Stelle möchte ich mich herzlich für Eure lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag bedanken! Habe heute im Studio alles zu Ende gelesen, alle Mails und auch alle Gästebucheinträge. Und ich hab mich wirklich riesig gefreut!

Die 40 an sich macht mich übrigens nicht besonders fertig. Einerseits bin ich jetzt die nächsten neun Jahre lang "in den Vierzigern", hab also erstmal ein bisschen Ruhe. Zum Anderen hab ich bereits im Frühjahr einen Song geschrieben, in dem ich mich mit diesem Schicksalsgeburtstag inhaltlich auseinandersetze (den bekommt Ihr demnächst auch zu hören, allerdings werden Eddi oder Sari die Hauptstimme singen, denn ich hab's ja nu schon hinter mir... :-D ). Vielleicht war ich dadurch mental gewappnet. Und drittens habe ich einen Job, den ich nicht nur als absoluten Traum empfinde, sondern der für mich - gerade im Moment - soviele Pläne und Ziele bereithält, dass ich gar keine Zeit habe, groß über mein Alter nachzudenken.



Übrigens war der Tag selber sehr schön, in der Küche schwirrten 40 mit Helium gefüllte Luftballons herum (siehe Bild, Felix fand's toll), die im Raum verteilt aussahen wie höchstens dreißig, ich musste sogar nachzählen zwinker , abends waren wir beim Konzert von "Train" im Bürgerhaus Stollwerck, das absolut fantastisch war (das Konzert, nicht das Bürgerhaus. Das ist aber auch ganz okay), und am Abend zuvor durfte ich mit Felix einen zwar nicht glanzvollen, aber doch deutlichen 3:0-Sieg des 1.FC Köln gegen 1860 München live im Stadion miterleben. Da kann ich wirklich nicht meckern. Eine kleine Feier mit Freunden folgt noch jetzt am Samstag, und dann ist das Thema durch. Die angekündigte "Riesenfete" hab ich bedauerlicher Weise wieder nicht auf die Reihe gekriegt. Die kommt dann in zehn Jahren. Versprochen. zwinker

Liebe Grüße aus Brühl,
Euer
Dän

26.10.2010: “Alternativ-Chat” feiert Geburtstag

Hallo zusammen,

seit knapp einem Jahr gibt es einen Chat, in dem sich einige nette Wise-Guys-Fans regelmäßig zum entspannten Plaudern treffen. Ich war selbst bislang erst ein-, zweimal dort, weil ich es auch zeitlich nicht hinbekomme, aber wer mag, kann sich ja gerne selbst ein Bild machen. Die Adresse lautet http://server4.webkicks.de/wgchat/. Einen weiteren Chat findet Ihr natürlich hier auf der Seite im Menüpunkt "Interaktiv".

So oder so: Viel Spaß beim Chatten!

Dän

08.10.2010: Schöne Grüße aus Heidelberg

Hallo zusammen,

heute steht nicht nur das letzte Konzert unserer schönen (und sonnigen!) Süddeutschland/Schweiz-Tour auf dem Programm - es ist gleichzeitig unsere letzte Show für gut vier Wochen. Zunächst haben wir knapp zwei Wochen Herbstferien, dann gehen wir ins Studio für ebenfalls zwei Wochen. Mit dem Konzert in Göttingen am 9.11. geht's dann weiter mit den Wise Guys auf der Bühne... nachdem wir uns zwei Tage zuvor Jördis' Show im Kölner Gloria angeschaut haben werden.

In der Zwischenzeit schreiben wir aber auch noch fleißig am Magazin, das im November erscheinen wird, proben, schreiben Songs und sind natürlich insgesamt total fleißig...

Allen, die ebenfalls Urlaub machen, wünsche ich gute Erholung. Und allen Anderen einen schönen Oktober!

Euer
Dän

23.09.2010: Kinder-Tickets Waldbühne

Hallo zusammen,

wir haben in den letzten Tagen mal recherchiert, was da in Berlin (beim an sich wunderschönen Konzertabend) los war mit den Eintrittspreisen für Kinder. Das Konzert in der Waldbühne ist eines der ganz ganz wenigen, die wir NICHT selbst veranstalten, sondern eine Konzertagentur, das heißt, in diesem Fall legen wir die Preise nicht fest. Ob die Tickets für kleine Kinder so hoch sein müssen, wie sie jetzt waren, ob das versicherungstechnische Gründe hat und ob das letztes Jahr tatsächlich anders war, versuchen wir gerade zu klären. Wir wollen natürlich, dass Familien sich einen Konzertbesuch bei uns auch dann leisten können, wenn wir nicht selbst Veranstalter sind.

Dass es Vorverkaufsstellen gegeben hat, die telefonisch versichert haben, Kinder kämen umsonst rein, und dass manche Konzertbesucher dann völlig überraschend an der Kasse noch ordentlich zahlen mussten, finden wir natürlich absolut nicht okay! Unser Büro ist auch da dran und versucht, zu rekonstruieren, wie so etwas passieren kann, denn das ist echt ärgerlich. Wir versuchen, uns bei den betroffenen Familien zu melden.

Normalerweise sind wir selbst als Veranstalter für die Eintrittspreise verantwortlich. Selbstverständlich diskutieren wir da nicht jedes einzelne Konzert durch, sondern geben eine generelle Richtlinie vor, die unser Büro dann umsetzt. Ich denke, auch böswillige Menschen werden uns kaum absprechen können, dass wir uns immer darum bemüht haben, familien- und kinderfreundliche Preise zu machen. Auch mit dem Anheben von Ticketpreisen sind wir sehr zurückhaltend.

Liebe Grüße,
Dän

23.08.2010: Noch mal zum Thema Spende

Hallo noch mal,

ich finde es völlig okay, wenn jemand nicht spenden möchte oder sogar nicht kann. Außerdem hat es in der Vergangenheit sicherlich Fälle gegeben, in denen Spendengelder unterschlagen und fehlgenutzt wurden.

Wenn irgendwo auf der Welt eine Katastrophe geschieht, gibt es in meinen Augen drei Möglichkeiten, darauf zu reagieren:

1. Man versucht, vor Ort selbst zu helfen.
2. Man tut gar nichts.
3. Man sucht sich eine Hilfsorganisation, der man vertraut, und beauftragt diese mittels einer Geldspende, sozusagen stellvertretend Hilfe zu leisten.

Für mich persönlich kommen im Falle Pakistan die Möglichkeiten 1 und 2 nicht in Frage, also habe ich mich für Möglichkeit 3 entschieden. Ich vertraue dem Deutschen Roten Kreuz und der Kindernothilfe, dass mein Geld extrem Notleidenden zugute kommt. Das sind hochseriöse Einrichtungen; und die genannte Spendentelefonnummer wurde und wird vom ZDF verbreitet. Keine der beteiligten Gruppen kann es sich imagetechnisch leisten, an einem Spendenmissbrauchsskandal mitschuldig zu sein.

Es ist, wie gesagt, völlig okay, nicht zu spenden. Ich finde aber die Begründung, gar nichts zu machen, weil die Spenden ja missbraucht werden könnten, für mich persönlich nicht nachvollziehbar. Wer nicht spenden will, spendet eben nicht, warum muss man sich das denn noch schönreden? Und noch was zum Thema Vorurteile: Islamische Fundamentalisten gibt es auch in Hamburg. Und in Köln. Vielleicht sogar in Hürth!

Liebe Grüße,
Dän

21.08.2010: Noch mal Grüße - und eine Bitte

Hallo zusammen,

noch mal die herzlichsten Grüße von mir... der Urlaub geht zur Neige, aber eine Woche hab ich noch. Langsam wird's echt Zeit für "ein bisschen Wise Guys"!!! zwinker

Ich will nicht um den heißen Brei herumreden (übrigens eine schöne Redewendung, ich frage mich, wie man das - wörtlich gesehen - macht...): Ich möchte Euch alle ganz dringend und von Herzen aufrufen, Geld für die Opfer der Flutkatastrophe in Pakistan zu spenden. Vor ungefähr zehn Minuten habe ich das getan, und es funktioniert angenehm einfach: Man ruft die Nummer 0137 - 36 36 36 an. Dann fragt ein freundlicher Mensch die Kontodaten etc. sowie den Betrag, den man spenden will, ab. Der Rest läuft automatisch per Abbuchung vom Konto. Bei einer größeren Summe bekommt man eine Spendenquittung. Das Geld geht an höchst seriöse Helfer, unter anderem an das Deutsche Rote Kreuz und an die Kindernothilfe.

Aus irgendeinem Grund - ich bin geneigt, die viel verteufelten "Medien" dafür zumindest mitverantwortlich zu machen, aber letztlich spielt das gar keine Rolle - sind die Deutschen aktuell vergleichsweise zurückhaltend, was die Spendenbereitschaft für Pakistan betrifft. Wie auch immer: Da sind Menschen, unfassbar viele Menschen, in extremster Not. Wir haben die Möglichkeit, diesen Menschen ein kleines bisschen zu helfen. Und das tut uns - im Verhältnis! - fast gar nicht weh. Was kann es Schlimmeres geben, als in allerhöchster Not um Hilfe zu rufen und nicht erhört zu werden?

Wenn Ihr ein bisschen Geld übrig habt, dann seid so lieb und gebt es über eine seriöse Spendenorganisation nach Pakistan. Und wenn es nur fünf Euro sind.

Danke! Und hoffentlich bis bald!!

Euer
Dän

29.07.2010: Urlaubsgrüße

Hallo zusammen,

ich schicke Euch ganz herzliche Sommergrüße von der Nordsee - das hier ist also quasi eine Sammelpostkarte an alle, die es lesen! Bin seit knapp zwei Wochen hier, das Wetter war bisher toll, das Meer ist es ja sowieso immer, und die Stimmung ist bestens. Freue mich auf die verbleibende Zeit, aber natürlich auch schon wieder auf unseren Start Anfang September. Abgesehen von den obligatorischen Proben legen wir los mit drei kurzen Gastauftritten anlässlich des 40. Jubiläums der kölschen Band "Bläck Fööss" direkt vor dem Dom - und kurz darauf haben wir unsere beiden eigenen Konzerte in der Kölner Phiharmonie (7. und 8.9.), bei denen wir Jördis Tielsch mit ihrer Band als Gäste begrüßen. Aber bei aller Vorfreude: Erstmal ist noch eine Weile Strandburgenbauen angesagt.

Liebe Grüße,
Euer
Dän

30.05.2010: Totalnacht überlebt…

Hallo zusammen,

die Totalnacht gestern steckt mir jetzt ja doch noch ein bisschen in den Knochen, das muss ich zugeben. Nach dem letzten Block gegen ein Uhr hatte ich noch das Gefühl gehabt, noch zwei, drei Stunden weitersingen zu können. Den anderen Vieren ging es übrigens genauso. Vielleicht sollte wir in der nächsten TN mal 100 Lieder singen. Achtung: Das war ein Scherz.

Ich dachte, ich hätte es gestern eigentlich auf der Bühne ausreichend erklärt, aber irgendwie scheint das nicht bei allen angekommen zu sein: Wir wollten viele "ganz alte" Sachen singen! Leider kam Clemens' Absage so spät, dass wir wirklich einen Haufen Arbeit damit hatten, überhaupt 70 Lieder zusammen zu bekommen! Es war einen Moment lang sogar im Gespräch, die ganze Totalnacht abzusagen. Aber dann hat Nils netter Weise gesagt, dass er bereit ist, die Lücke zu schließen. Er musste ohne Ende Sachen lernen, Nebenstimmen, Hauptstimmen, Texte, Choreografien - und zwar durchaus auch von älteren Titeln, die wir danach nicht mehr singen werden. Ich habe allergrößten Respekt vor seinem Einsatz und seiner Leistung, und ich kann versichern, dass wir auch als Band mehr als genug Stress mit der Vorbereitung hatten. Wir haben tatsächlich getan, was wir konnten - und Nils ganz besonders.

Aber ich möchte mich auf das Positive konzentrieren: Wir fanden die Nacht gestern sehr rund, lustig, vieles war sehr spontan, einige Pannen haben uns viel Spaß gemacht. Die Reaktionen des Publikums und auch der Zuspruch im Afterglow waren absolut super!! Ich denke, das grundsätzliche Konzept "Totalnacht" wird bestehen bleiben - es ist einfach ein Teil der Wise Guys.

Liebe Grüße,
Euer Dän

15.04.2010: Grüße aus der Eifel

Hallo zusammen,

seit vorgestern ist unser Urlaub vorbei, seit gestern sind Eddi und ich im Kreativblock in der Eifel - für insgesamt acht Tage. Wir arbeiten schon wieder an neuen Songs, obwohl es natürlich jetzt noch ganz schön lange dauert, bis die nächste CD kommt. Aber es ist gerade deshalb ein sehr gutes Gefühl, denn wir können jetzt in aller Ruhe neue Sachen entwickeln - zusätzlich sind ja auch noch Songs "übrig", die es nicht auf die "Klassenfahrt" geschafft haben... da haben wir also wirklich quantitativ eine sehr entspannte Situation.
Ab Montag werden auch Sari, Nils und Ferenc hier sein und dann werden wir zusätzlich wieder proben - schließlich stehen unter anderem Totalnacht, Kirchentag und Tanzbrunnen bevor - und das normale Tourprogramm, das nächste Woche in Österreich beginnt. Die musikalische Arbeit ist für uns noch einen Tick wichtiger als regelmäßige Präsenz auf unserer Seite, aber wir bemühen uns natürlich auch da um Besserung.

Herzliche Grüße,
Euer
Dän

Seite 8 von 29 Seiten