mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Saris Blog

12.09.2003: Freitag, 12. September 2003, 19:30

Hallo liebe Leute,



diesmal wende ich mich mit einem Anliegen an alle, die diesen Eintrag lesen:

Vor etwa zwei oder drei Jahren habe ich den bislang süßesten Fan-Brief meiner Karriere von Sarah (damals 7 Jahre alt) bekommen. Nun möchten wir den Brief gerne in unserem nächsten Magazin abdrucken, aber das geht natürlich nicht ohne die Erlaubnis der Autorin. Weil ich aber dummerweise den zugehörigen Briefumschlag nicht aufbewahrt habe, kann ich Sarah nicht erreichen. Sollte jemand von Euch eine Sarah kennen, die mir vor langer Zeit diesen Brief geschrieben haben könnte, so wäre ich für einen Hinweis sehr dankbar.

Seid herzlich gegrüßt vom



Sari

15.08.2003: Freitag, 15. August 2003, 11:45

Tach auch!



Na, schönen Sommer gehabt? Ich hege ja die Hoffnung, dass dieser Sommer einen großen Teil der Deutschen geheilt hat, die jahrelang behauptet haben, es wäre toll in Italien oder Spanien zu leben. Für meinen Geschmack jedenfalls war dieser Sommer entschieden zu heiß und ich brauche das nicht. Schon gar nicht jedes Jahr.

Ich bin darum auch aus Köln geflohen und habe mich nach Sachsen verkrümelt. In den malerischen und schattigen Tälern war es gut auszuhalten. Nebenbei habe ich natürlich an meinem sächsisch gefeilt (durch intensive Gespräche mit unseren Vermietern). Seit zwei Tagen bin ich zurück und fühle mich wie eine Dörrpflaume. Gott sei Dank hat mein Sohn kürzlich von seiner Tante ein aufblasbares Mini-Planschbecken geschenkt bekommen; das habe ich beschlagnahmt. Mit den Füßen im Pool ist es erträglich, aber man ist doch stark eingeschränkt und ich kriege nicht viel gebacken. Dann fällt mir ein, dass Backen bei dem Wetter sowieso keine gute Idee ist und ich gleite glücklich in meinen Liegestuhl zurück.

Heute sind ja mal zur Abwechslung ein paar Wolken am Himmel. Vielleicht werde ich heute was backen, mal schauen.



Es grüßt Euch aufs allerherzlichste:



Sari

24.06.2003: Dienstag, 24. Juni 2003, 9:21

Hallo!



Ich bin noch einen Nachtrag zum letzten Magazin (Nr. 4) schuldig. Dort habe ich im fiktiven Interview behauptet, die rote Beete sein ein zu unrecht unterschätztes Gemüse. Kann ja jeder behaupten, aber:

1. Wer mag schon rote Beete? (Man frage bloß mal vorsichtig im Freundeskreis nach ...)

2. Man kann aus diesem erstaunlichen Gemüse viel mehr machen, als nur eine Zutat für farbigen Heringssalat. Als Beweis möchte ich ein kleines Rezept für ein sommerliches Gericht mitliefern:



Rote Beete mit Mozarella:

3 (frische) rote Beete mit Schale ca. 10-15 min. kochen. anschließend unter fließendem Wasser schälen und in Scheiben schneiden (nicht zu dünn).

Mozarella ebenfalls in Scheiben schneiden und zusammen mit der roten Beete auf einem Teller arrangieren (wie beim Tomaten-Mozarella-Salat).

Darüber gibt man etwas Dill und eine Vinaigrette aus 1 EL Essig, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, geriebener Orangenschale (oder etwas Orangen- oder Zitronensaft) und ein paar gehackten Hasel- oder Walnüssen.



Ich versprech Euch einen sommerlichen Hochgenuss!

Kulinarische Grüße vom



Sari



P.S. Es ist zwar schon eine Weile her, aber ich möchte mich noch für die vielen mails und Gästebucheinträge mit Geburtstagsglückwünschen bei euch bedanken: DANKE!

06.05.2003: Dienstag, 06. Mai 2003, 12:46

Guten Tag ihr alle,



nun ist die Pause einen guten Monat alt und ich finde es ist Zeit für einen kurzen, presönlichen Zwischenbericht. Natürlich bin ich - genau wie Ferenc - noch nicht dazu gekommen meine komplette to-do-Liste abzuarbeiten. Ehrlich gesagt, ich habe erst das wenigste davon überhaupt angehen können. Der Hauptgrund dafür ist in einem großen Tuch an meinen Bauch gebunden, heißt Anton und soll später auch Mal auf diesen Namen hören. Er sorgt unter Anderem dafür, dass ich diesen Eintrag nur etappenweise bzw. linkshändig schreiben kann, denn er braucht zwischendurch den kleinen Finger meiner rechten Hand als Schnuller. Trotz allem kann ich sagen, dass so ein Knirps viel weniger anstrengend und viel spannender und schöner ist, als ich vorher für Möglich gehalten hatte.

Weil auf meiner Liste noch noch "Stücke für Tanzbrunnenkonzerte üben" ganz oben steht, werde ich mich nun ans Klavier verziehen und versuchen Wise Guys Songs linkshändig zum klingen zu bringen.

Es grüßt euch,



Sari

19.02.2003: Mittwoch, 19. Februar 2003, 17:52

Salü miteinander,



ich bin ganz erschlagen von den vielen (meist positiven) Reaktionen auf unser neues Album im Gästebuch. Heute hat sich auch die gesamte Kölner Presse dazu hinreissen lassen ausführlich über die Präsentation in der Philharmonie zu berichten (Stadtanzeiger, Rundschau, Express und Bild). Der Verkäufer am Kiosk hat mich ziemlich schräg angeschaut...

Ein Gerücht möchte ich allerdings noch korrigieren: Entgegen der Ankündigung in der Kölner Rundschau gibt es noch eine Menge Karten für die TanzbrunnenKonzerte. Hey, da passen pro Veranstaltung über 10.000 Leute rein! Wenn beide Tage jetzt schon fast ausverkauft wären, wäre das eine Leistung, um die uns sogar der große Grönemeyer beneiden würde. Wir wissen bis jetzt nur, dass wir in diesem Jahr mit deutlich mehr Zuschauern rechnen dürfen, als im vergangenen. Da kommt doch (Vor-)freude auf!

Morgen gehts auf Nord-Tour Teil 1. Der 2. Teil folgt dann nach der obligatorischen Karnevalsunterbrechung.

Alaaf,



Sari

23.01.2003: Donnerstag, 23. Januar 2003, 13:11

Ein gelungenes Jahr allen da draußen an den Bildschirmen!



Das alte Jahr ist zwar schon ein Weilchen abgeschlossen, aber ich möchte trotzdem noch einen kleinen Rückblick wagen:

Für uns war es das intensivste WISE-GUYS-Jahr überhaupt. Wer unsere Konzertstatistik verfolgt hat, dem erzähle ich nix Neues, wenn ich festhalte, dass wir 2002 insgesamt 150 Konzerte gegeben, dazu ca. 20 andere Auftritte gemacht und nebenbei eine neue CD produziert haben. Ganz zu schweigen von den ganzen neuen Songs, die ihren Weg aus Däns kreativer Birne über Eddis Schreibtisch auf die Bühne gefunden haben. Dabei haben uns etwa 120.000 Menschen in den Konzerten gehört! Wenn mir das jemand vor 5 Jahren prophezeit hätte...

Aber wir wollen jetzt keinen Beifall dafür, denn wir haben uns schon längst gegenseitig die Schultern blaugeklpoft.

Außerdem sollten wir nach vorne blicken, denn unser neues Album wirft seine Schatten voraus. Wir haben einigen prominenten Zeitgenossen ein paar der Songs als "Appetizer" zugeschickt und sie um ein kurzes Statement dazu gebeten. Die Ergebnisse sind ab sofort auf der News-Seite nachzulesen (Jede Woche kommt ein neuer Promi zu Wort). Ihr werdet es vielleicht nicht glauben, aber wir freuen uns auch auf das Album - wie die Kinder! Wenn man so lange daran gebastelt hat, dann will man das fertige Ding so schnell wie möglich in Händen halten, gell? In diesem Sinne ist die Vorfreude ganz unsererseits.

Gehabt Euch wohl,

Euer



Sari

28.11.2002: Donnerstag, 28. November 2002, 15:7

Hallo Ihr da draussen,



na, habt Ihr schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen? Für alle, die - so wie ich - solche Dinge auf den letzten Drücker erledigen, hab ich ne tolle Geschenkidee. Die ist insbesndere geeignet für Studenten, solche, die es werden wollen, und solche, die es immer noch sind, weil die Idee mit den Studiengebühren jetzt doch vom Tisch ist (zumindest hier in NRW). Weil Studis eh schon genug Zeit über Büchern brüten ist mein Tipp: Comics!

Mein Favorit in dieser Kategorie ist derzeit "Jamiri", der regelmässig in der Studentenzeitschrift Unicum erscheint. Von ihm sind inzwischen sechs Comichefte erschienen und ich habe fünf davon aufm Klo stehen. Versteht mich bitte richtig: Auf meinem Klo zu landen ist der Traum jeden Buches in meiner Wohnung, denn es garantiert häufigen Gebrauch. Wie auch immer. Man kann es sicher auch unterwegs, in der Bahn oder Abends im Bett lesen. Ich finde die Comics urkomisch und wer Kostproben sehen will, sollte sich die Seite http://www.jamiri.de anschauen.



Bis die Tage,

Euer



Sare

13.06.2002: Donnerstag, 13. Juni 2002, 12:13

Danke, Danke, Danke,



und zwar für die vielen lieben Geburtstagsglückwünsche, die ich von euch im Gästebuch, per email und als elektronische Glückwunschkarten (zum Teil mit Musik!) bekommen habe. Als ich am Dienstag nach unserer kleinen Tour meine mails zu Hause abgerufen habe, fand ich 64(!) neue Nachrichten vor. Ich habe bis heute gebraucht, sie alle zu lesen.

Gerührt - nicht geschüttelt - bedankt sich dafür herzlich, Euer



Sari

02.06.2002: Sonntag, 02. Juni 2002, 9:41

Hallöchen miteinander,



natürlich bin ich nach den beiden Tanzbrunnenkonzerte erstmal in ein emotionales Loch gefallen und mir war total langweilig. Ich sitze also zuhause rum und kritzel ein paar Zahlen auf ein Blatt Papier (das mach' ich immer, wenn mir langweilig ist, ehrlich), als mir plötzlich klar wird, daß die Zahl 9414989 eine Primzahl ist. Kurze Zeit später stellte ich fest, daß diese Primzahl die Telefonnummer unseres Büros ist. Da war mir auf einmal nicht mehr langweilig. Allerdings nur für sehr kurze Zeit, denn jetzt ist mir wieder langweilig und darum schreibe ich ins Gästebuch.

Im Scherze euer,



Sari

22.03.2002: Freitag, 22. März 2002, 10:9

Guten Morgeeeen allerseits,



da kam mir doch heute Morgen eine wirklich tolle Idee:

Der Ewald, der heilige, wird doch jetzt nicht mehr vom 1. FC Köln für das Ausfüllen kleiner Zettel bezahlt (Das waren wahrscheinlich OddSet Tippzettel und er ist gefeuert worden, weil es zu oft daneben getippt hat). Ergo ist ihm jetzt unglaublich langweilig und er könnte theoretisch den Posten des Bundestrainers übernehmen.

Warum ist vor mir noch keiner da drauf gekommen?

Sollte sich in mein Bundesfußball-Sanierungskonzept ein Denkfehler eingeschlichen haben, laßt es mich bitte wissen, bevor ich den Vorschlag an offizieller Stelle vortrage. Dankeeeee



Sari

Seite 8 von 10 Seiten